Tennis

ATP Wien: Borna Coric verabschiedet Titelverteidiger Lucas Pouille

Von tennisnet
Borna Coric konnte in Wien seine gute Form bestätigen
© GEPA

Borna Coric steht im Viertelfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers in der Wiener Stadthalle. Der Kroate besiegte Titelverteidiger Lucas Pouille aus Frankreich in drei Sätzen.

Der Einsatz kam aufgrund der Erkrankung von Jürgen Melzer etwas früher als geplant - Borna Coric ließ sich dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Der Kroate, der vor wenigen Tagen in Shanghai Roger Federer im Halbfinale dominiert und erst im Endspiel gegen Novak Djokovic verloren hatte, beendete die "Mission Titelverteidigung"von Lucas Pouille beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Wien.

Coric gewann nach einer Spielzeit von knapp zwei Stunden mit 3:6, 6:0 und 6:4 und trifft am Freitag im Viertelfinale auf Kevin Anderson. der Südafrikaner war kampflos in die Runde der letzten Acht gekommen. Gegner Jürgen Melzer musste wenige Minuten vor Spielbeginn zurückziehen, konnte nicht einmal auf dem Court für seinen letzten Einsatz im Einzel (der nun jener am Montag gegen Milos Raonic war) geehrt werden. Die österreichische Legende musste die Nacht im Krankenhaus verbringen, ein Start im Doppel an der Seite von Philipp Oswald am Donnerstag erscheint höchst unwahrscheinlich.

Coric hingegen ließ sich nichts von den Anstrengungen der letzten Wochen anmerken, fand nach schwierigem Auftakt gut zurück ins Match. Schon zum Auftakt gegen Albert Ramos-Vinolas musste Coric über die volle Distanz gehen.

Hier das Einzel-Tableau in Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung