Tennis

Auger-Aliassime mit erstem ATP-Viertelfinale

Felix Auger-Aliassime
© getty

Kanadas Jungstar Félix Auger-Aliassime hat in Chengdu sein erstes ATP-Viertelfinale erreicht - als Lucky Loser.

Der 18-jährige aus Montréal gewann gegen den an zwei gesetzten Hyeon Chung mit 7:6 (2), 5:7, 6:4 und steht damit erstmals in der Runde der letzten Acht bei einem ATP-Event.

Auger-Aliassime ist zurzeit auf Rang 147 der Welt notiert und gilt als großer Hoffnungsträger der Herren-Tour. In Chengdu war er dabei schon ausgeschieden: In der letzten Quali-Runde hatte "FAA" gegen Ruben Bemelmans verloren.

Im Viertelfinale trifft Auger-Aliassime auf einen Qualifikanten: auf Bernard Tomic, der nach seinem Rausfall aus den Top 200 wieder aufsteigende Form zeigt und mittlerweile wieder auf Platz 123 der Welt notiert ist.

Das Einzel-Draw aus Chengdu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung