Tennis

ATP Madrid: Novak Djokovic kassiert nächste Pleite

Von tennisnet
Novak Djokovic strauchelt erneut
© getty

Novak Djokovic steckt weiter in der sportlichen Talsohle: Beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid unterlag der Serbe Kyle Edmund in der zweiten Runde mit 3:6, 6:2, 3:6.

Djokovic, der zum Auftakt noch den früheren US-Open-Finalisten Kei Nishikori (Japan) bezwungen hatte, kassierte seine sechste Niederlage im zwölften Saisonmatch. Der auf Platz zwölf der Weltrangliste abgerutschte "Djoker" hat bei sechs Turnierstarts im Jahr 2018 nicht einmal das Viertelfinale erreicht.

Im ersten Durchgang hatte der Serbe große Probleme bei eigenem Sevice. Nach drei Aufschlagverlusten und nur 36 Prozent gewonnener Punkte über den zweiten musste Djokovic einem Satzrückstand hinterherlaufen.

Dass der ehemalige Weltranglistenerste sich nicht einfach abschütteln lassen wollte, demonstrierte er mit dem Auftaktbreak im zweiten Akt. Nach einem erneuten Aufschlagverlust Edmunds ließ sich Djokovic den Satzausgleich nicht mehr nehmen.

In der Entscheidung konnte der kriselnde Serbe drei Breakbälle zur 3:2-Führung nicht nutzen. Die Bestrafung folgte im achten Game: Mit seiner starken Vorhand und dank zahlreicher Fehler des ehemaligen Branchenprimus durfte Edmund nach 1:43 Stunde über den ersten Sieg im vierten Vergleich mit Djokovic jubeln.

Weitere Hintergrundinfos zu den Madrid Open und Interviews mit Spielern gibt es in unserem Live-Blog.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung