Queens: Nick Kyrgios will endlich den ersten Sieg

Von Maximilian Kisanyik
Sonntag, 15.04.2018 | 12:00 Uhr
Nick Kyrgios konnte noch kein Match in Queens gewinnen
© getty

Nick Kyrgios plant schon einmal für den Saisonabschnitt auf Gras und hat sich bereits einiges für das renommierte Turnier in Queens vorgenommen.

"Ich weiß wie man auf Gras spielt und es ärgert mich, dass ich beim Turnier im Queen´s Club noch nicht mein bestes Tennis zeigen konnte", erklärte der 22-Jährige der Lawn Tennis Association.

In der Tat konnte Kyrgios in London noch nicht zeigen, was wirklich in ihm steckt. Im vergangenen Jahr stoppten den Australier Knieprobleme in der ersten Runde gegen Donald Young. Noch kein einziger Sieg gelang Kyrgios beim Vorbereitungsturnier auf Wimbledon; obwohl er bereits im Jahr 2015 sein Debüt dort geben konnte.

Drei Niederlagen zum Auftakt stehen zu Buche - Zeit die Dinge umzukehren, findet Kyrgios: "Im vergangenen Jahr war ich verletzt und hatte zuvor starke Gegner. Ich bin zuversichtlich, dass ich es dieses Jahr besser machen kann."

Harte Brocken zu Beginn

Bei seiner Premiere in Queens traf Kyrgios direkt auf Stan Wawrinka und unterlag mit 3:6 und 4:6. Im Jahr darauf musste Kyrgios gegen Milos Raonic erneut früh die Koffer packen. Die Knieverletzung im vergangenen Jahr krönte die Misere auf dem Londoner Rasen.

Kyrgios' Verletzung hier im Video:

2018 hat Kyrgios erneut die Chance von Null anzufangen und geht mit deutlich mehr Selbstbewusstsein in die AEGON Tennis Championships: "Wenn ich alles zusammenbringe, dann kann ich auch gewinnen. Es ist ein Turnier mit einer tollen Historie und ich freue mich darauf."

Leicht wird es für den Australier jedoch nicht: In der Setzliste finden sich zum Beispiel Andy Murray, der dort sein Comeback nach langer Hüftverletzung geben will, Rafael Nadal oder 2014-Champion Grigor Dimitrov.

Kyrgios: Gesundheit steht im Vordergund

Das Turnier im Queen´s Club begrüßt jedes Jahr die Crème de la Crème der ATP-Tour und rühmt sich selbst mit dem besten Rasen aller Turniere zusammen mit dem Grand Slam in Wimbledon. Die Bedingungen für die Spieler sind optimal, um sich perfekt auf den großen Showdown in Wimbledon vorzubereiten.

Um in diesem Jahr verletzungsfrei durch die Saison zu kommen hat Kyrgios seinen Turnierplan etwas abgespeckt und wird sich mehr auf seine Gesundheit konzentrieren. Alle Infos zu seinem neuen Saisonplan gibt es hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung