Grigor Dimitrov chancenlos - Rafael Nadal stürmt ins Finale von Monte Carlo

Von tennisnet
Samstag, 21.04.2018 | 15:21 Uhr
Rafael Nadal spielt am Sonntag um seinen elften Monte-Carlo-Titel
© getty

Rafael Nadal steht erwartungsgemäß im Finale des ATP-Masters-1000-Turniers von Monte Carlo. Der Titelverteidiger besiegte Grigor Dimitrov glatt in zwei Sätzen.

Einen Satz lang konnte Grigor Dimitrov mit dem haushohen Favoriten mithalten - dann allerdings überrollte Rafael Nadal auch den Bulgaren wie schon alle Gegner vor ihm. Wie Aljaz Bedene, Karen Khachanov und Dominic Thiem also.

Nach 1:22 Stunden stand der 6:4, 6:1-Sieg von Nadal fest, er trifft im Endspiel am Sonntag (live in unserem Live-Ticker und auf SKY) auf den Sieger der Partie zwischen Kei Nishikori. Gegen den Deutschen hat Nadal erst vor wenigen Tagen in Valencia beim Davis Cup souverän gewonnen, die Bilanz gegen den Japaner sieht Nadal mit 9:2-Siegen vorne. Die letzte Begegnung hat allerdings Kei Nishikori gewonnen: beim Spiel um die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Nadal begann stark, legte gleich zum 3:0 vor. Dimitrov aber schlug umghend zurück, hielt den ersten Duchrgang bis zum 4:5 offen. Dann allerdings setzte Nadal eine Vorhand auf die Linie - Dimitrovs Hoffnungen, dass der Ball die Linie verfehlt hatte, gingen ins Leere. Im zweiten Satz ließ der Favorit das Ehrengame Dimitrovs zum 1:5 noch zu, fixierte anschließend aber den Einzug in das Finale.

Nadal spielt damit um seinen elften Titel im Fürstentum. Im vergangenen Jahr hatte er im Endspiel mit Albert Ramos-Vinolas keine Probleme, auch 2018 scheint es fast unmöglich, dem Mallorquiner das Wasser auf Sand zu reichen.

Hier das Einzel-Tableau in Monte Carlo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung