Auftaktniederlage in Argentinien: Haider-Maurer scheitert an Schwartzmann

Von tennisnet
Mittwoch, 14.02.2018 | 10:51 Uhr
Andreas Haider-Maurer scheitert an Auftakthürde
© getty

Beim ATP-Turnier in Buenos Aires hat der Österreicher Andreas Haider-Maurer eine Auftaktniederlage gegen den Argentinier Diego Schwartzmann hinnehmen müssen.

Andreas Haider-Maurer hatte in seinem Auftaktmatch in Buenos Aires einen harten Brocken vor der Brust. Mit dem argentinischen Sandplatz-Floh Diego Schwartzmann stand dem Österreicher einer der heißesten Personalien auf der ATP-Tour derzeit gegenüber.

Von Beginn an übernahm der Favorit die Oberhand und nahm Haider-Maurer gleich im Auftaktspiel den Aufschlag ab.

Nach Startschwierigkeiten kam der 30-Jährige immer besser in die Partie und glich mit einem Gegen-Break zum 2:2 aus. In der entscheidenden Phase des ersten Durchgangs unterlief dem Österreicher ein miserables Aufschlagspiel und gab zu Null seinen Service ab. Nach 47 Minuten verwandelte Schwartzmann folgerichtig seinen ersten Satzball zum 6:4.

Der zweite Durchgang begann erneut schlecht für den Außenseiter mit einem Aufschlagverlust. Haider-Maurer steckte jedoch nicht auf und erkämpfte sich das sofortige Re-Break. Im weiteren Spielverlauf setzte sich jedoch die Qualität des Lokalmatadors durch und Haider-Maurer kam immer mehr in die Bredouille. Nach einer Stunde und 23 Minuten stand ein 6:4 und 6:3 für Schwartzmann auf der Anzeigentafel.

Das Einzel-Tableau in Buenos Aires

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung