Überraschung in Rotterdam: Wawrinka verliert gegen Griekspoor

Dienstag, 13.02.2018 | 21:29 Uhr
Stan Wawrinka war die lange Wettkampfpause deutlich anzusehen
© getty

Stan Wawrinka ist bereits in Runde eins beim ATP-500er-Turnier in Rotterdam gescheitert.

Der zweifache Major-Sieger verlor gegen den 21-jährigen Lokalmatadoren Tallon Griekspoor, der nur per Wildcard im Feld stand. Für Griekspoor, Nummer 259 der Welt, war es der erste Sieg auf ATP-Ebene.

Wawrinka war hierbei weit von seiner Normalform entfernt und scheint auf dem Weg zurück noch Zeit zu brauchen. Der Schweizer war im Vorjahr am Knie operiert worden und seit dem Wimbledon-Turnier außer Gefecht. Er hatte erst bei den Australian Open sein Comeback gefeiert. In der Vorwoche kam er in Sofia bis ins Halbfinale.

Griekspoor spielt nun gegen Robin Haase oder Thiemo de Bakker. Bei einem Sieg könnte er im Viertelfinale auf Roger Federer treffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung