LTA legt Gehalts-Zahlungen offen: Riesiger Unterschied zwischen Frauen und Männer

Von Maximilian Kisanyik
Mittwoch, 14.02.2018 | 08:09 Uhr
LTA-Chef David Gregson
© getty

Eine Statistik über die Gehälter der angestellten Damen und Herren beim Britischen Tennisverband sorgen für Aufruhr. Der Unterschied der Geschlechter ist immens.

Die Lawn Tennis Association sorgt in Großbritannien für die Herren- und Damen-Profis auf der Insel - aber nicht nur das: Die LTA vertritt dabei auch die vielen Mitarbeiter, die sich während den Turnieren um die Profis kümmern und die Organisation übernehmen.

Laut einer Regel der britischen Regierung muss jede Organisation und jedes Unternehmen interne Zahlen teilweise offenlegen. Nun stellte sich heraus, dass der Verdienst bei der LTA zwischen den Männern und Frauen stark schwankt. Im Durchschnitt verdienen die männlichen Angestellten rund 32 Prozent mehr als ihre weiblichen Kollegen.

Zudem seien die Bonuszahlungen bei den Herren um 55 Prozent höher als bei den Frauen. Das geht aus einer Analyse des Jahres 2017 hervor.

LTA-Chef will Veränderung

"Damit können wir nicht zufrieden sein und werden versuchen diese Lücke so schnell als möglich zu schließen" erklärte LTA-Chef David Gregson. Dabei soll das Thema offen angesprochen werden: "Die fehlende Vielfalt und das geschlechtliche Ungleichgewicht - vor allem in der Führungsebene - müssen angesprochen werden."

Grund für die Differenz zwischen Männer und Frauen soll der Umstand sein, dass mehr Männer in höheren Positionen arbeiten als Frauen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung