Handgelenks-Prellung bei del Potro

Von Lukas Zahrer
Samstag, 14.10.2017 | 10:22 Uhr
Del Potro erlitt im Viertelfinale von Shanghai einen Prellung am Handgelenk
© getty

Juan Martin del Potro hat sich im Viertelfinale des ATP-Masters in Shanghai einen Prellung am Handgelenk zugezogen. Dies Teilte sein Sprecher auf Twitter mit. Ein Antreten im Halbfinale gegen Roger Federer (14 Uhr, im LIVETICKER) ist aber mittlerweile fixiert.

Der Argentinier war in seiner Viertelfinal-Partie gegen Viktor Troicki unglücklich auf sein linkes Handgelenk gefallen, und musste anschließend minutenlang behandelt werden.

Jorge Viale, del Potros Medienbeauftragter, teilte bereits Freitagabend mit, dass der Turm aus Tandil sich eine Prellung am linken Handgelenk zugezogen habe. Vorsichtshalber habe man eine Schiene aufgetragen, die das Handgelenk unterstützen soll.

Über ein Antreten gegen Roger Federer solle am Samstagmorgen entschieden werden, bislang gab es noch keine Neuigkeiten bezüglich des Gesundheitszustandes von del Potro.

"Ich habe leichte Schmerzen, aber ich fürchte mich nicht davor, da ich schon große Erfahrung damit habe", hatte del Potro am Freitagabend gegenüber Medienvertretern verlautbart.

Das Match gegen Roger Federer ist am Samstag für 14 Uhr angesetzt. Del Potro absolvierte während des Matches von Nadal und Cilic eine Trainigseinheit, in der keine groben Probleme am Handgelenk zu erkennen waren. Um Mittag (europäischer Zeit) kam dann die Meldung, dass del Potro in der Tat das Halbfinale bestreiten wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung