18-jähriger Denis Shapovalov besiegt in Montreal sensationell Rafael Nadal

Kanada-Teenager schockt Nadal

Freitag, 11.08.2017 | 08:10 Uhr
Denis Shapovalov
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Rafael Nadal ist beim ATP-Masters-1000-Turnier in Montreal sensationell ausgeschieden. Der Weltranglisten-Zweite scheiterte im Achtelfinale am 18-jährigen Kanadier Denis Shapovalov.

Denis Shapovalov: Diesen Namen sollte man sich merken! Der 18-jährige Kanadier, Wimbledonsieger bei den Junioren im vergangenen Jahr, hat bei seinem Heimturnier, dem ATP-Masters-1000-Turnier in Montreal, sensationell das Viertelfinale erreicht. Shapovalov setzte sich gegen Rafael Nadal mit 3:6, 6:4, 7:6 (7:4) durch und verdarb dem 31-jährigen Spanier die Nummer eins. Nadal hätte mit dem Einzug ins Halbfinale beim Rogers Cup in Kanada am Montag Andy Murray als Weltranglisten-Ersten abgelöst.

Jüngster Viertelfinalist bei einem 1000er-Turnier

Der 15-malige Grand-Slam-Sieger hatte das Match gegen den Teenager in der Night Session zunächst im Griff, brauchte das Break zum 5:3, um den ersten Satz für sich zu entscheiden. Im zweiten Durchgang kam der 18-Jährige auf Touren. Shapovalov ließ sich nach 4:1-Führung auch nicht vom Ausgleich zum 4:4 aufhalten und schaffte ein weiteres Break zum Satzausgleich.

Im dritten Durchgang war Nadal in der Anfangsphase der bessere Spieler, konnte jedoch keine seiner sechs Breakchancen nutzen. Ohne Break musste der Tiebreak die Entscheidung über Sieg und Niederlage bringen. Dort ging der Spanier zwar mit 3:0 in Führung, doch dann drehte Shapovalov auf und verwandelte nach 2:45 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball.

Der Kanadier ist somit der jüngste Viertelfinalist bei einem ATP-Masters-1000-Turnier. In der ersten Runde hatte der 18-Jährige gegen den Brasilianer Rugerio Dutra Silva nach Abwehr von vier Matchbällen gewonnen, in der zweiten Runde Juan Martin del Potro besiegt. Die Chancen, dass Shapovalov seinen Siegeszug in Montreal fortsetzt, stehen auch gut. Im Viertelfinale trifft er auf den ungesetzten Franzosen Adrian Mannarino.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung