"Rafas" Bilanz bleibt perfekt

Von red
Donnerstag, 17.08.2017 | 08:02 Uhr
Rafael Nadal bleibt gegen Richard Gasquet makellos
© getty

Rafael Nadal lässt in der zweiten Runde von Cincinnati gegen einen seiner Lieblingsgegner nichts anbrennen. Lokalfavorit Sam Querrey verliert hingegen.

15 Matches, 15 Siege: So lautet die Bilanz von Rafael Nadal nach dem routinemäßigen 6:3, 6:4 gegen Richard Gasquet in der zweiten Runde des ATP-Masters-1000-Turniers in Cincinnati. Nadal, der nach Ende der Woche wieder als die Nummer eins der Welt firmieren wird, konnte sich aus den wenigen kritischen Situationen in der Night Session in Ohio souverän befreien, und zeigte sich bei der Verwertung seiner eigenen Breakchancen extrem effizient: Zweimal gestatte Gasquet seinem Gegner eine Möglichkeit, zweimal nutzte Nadal diese.

In Cincinnati hat Rafael Nadal bereits einmal gewonnen, 2013 im Finale gegen John Isner. Im Achtelfinale kommt es nun nicht zur Wimbledon-Revanche gegen Gilles Müller, sondern zum Treffen mit seinem Landsmann Albert Ramos-Vinolas, der sich gegen den Luxemburger in drei Sätzen durchsetzen konnte. Auch gegen Ramos-Vinolas ist Nadals Bilanz nach drei Matches noch perfekt.

Nicht mehr im Tableau ist hingegen Sam Querrey, der die Abendveranstaltung auf dem Grandstand gegen Adrian Mannarino mit einer Zweisatz-Niederlage eröffnete. Ein Lokalmatador wird indes garantiert das Viertelfinale in Cincinnati erreichen: Der Bezwinger von Alexander Zverev, Frances Tiafoe, bekommt es im dritten Match des Tages auf dem Center Court mit John Isner zu tun.

Hier das Einzel-Tableau in Cincinnati

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung