Juan Martin del Potro muss auf Start in s'Hertogenbosch verzichten

"Delpo" wieder verletzt

Samstag, 10.06.2017 | 14:45 Uhr
Wenigstens nicht wieder das Handgelenk dürfte sich Juan Martin del Potro denken
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Das Verletzungspech von Juan Martin del Potro will einfach nicht abreißen. Wegen einer Leistenverletzung kann der 28-jährige Argentinier nicht beim am kommenden Montag beginnenden ATP-World-Tour-250-Turnier in s'Hertogenbosch (Niederlande) an den Start gehen.

Der mehrfach am Handgelenk operierte US-Open-Sieger von 2009 muss seinen planmäßigen Einstieg in die Rasensaison verschieben. Die Leistenprobleme hatten del Potro bereits bei den French Open geplagt, wo er in der dritten Runde gegen Andy Murray verlor.

"Meine Ärzte haben mir geraten, die Verletzung weiter auszukurieren", schreibt "Delpo" auf seinem offiziellen Twitter-Profil. "Deshalb ist es mir nicht möglich, in s'Hertogenbosch anzutreten. Es tut mir leid für meine Fans in den Niederlanden, ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr."

Der Weltranglisten-30. war erst nach den Australian Open in die Saison eingestiegen. Neben guten Resultaten in Delray Beach (Halbfinale) und Rom (Viertelfinale) musste del Potro auch persönliche Rückschläge, wie den Tod seines Großvaters, verkraften. Beim ATP-World-Tour-500-Turnier im Londoner Queen's Club will der Davis-Cup-Champion von 2016 wieder auf die Tour zurückkehren.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung