Nick Lindahl für sieben Jahre gesperrt

Ex-Profi wegen Spielmanipulation gesperrt

Von SID / Redaktion
Dienstag, 10.01.2017 | 18:05 Uhr
Nick Lindahl ist für sieben jahre gesperrt worden
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Nick Lindahl ist wegen Spielmanipulation für sieben Jahre gesperrt worden. Das teilte die mit den Untersuchungen beauftragte Tennis Integrety Unit (TIU) am Dienstag mit. Zusätzlich muss der in Schweden geborene Lindahl 35.000 US-Dollar (33.000 Euro) Strafe zahlen.

Der 28 Jahre alte Lindahl, dessen höchste Weltranglistenplatzierung 2010 Rang 187 war, wurde für schuldig befunden, ein bestimmtes Ergebnis bei einem ITF-Future-Turnier in Australien 2013 absichtlich herbeigeführt und anschließend nicht mit der TIU kooperiert zu haben.

Erlebe ausgewählte Tennis-Events Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Obwohl Lindahl seine Karriere bereits 2013 beendet hat, hindert ihn das heutige Urteil daran, in den sieben Jahren seiner Sperre wieder professionell Tennis zu spielen", hieß es im Statement der TIU. Der Mann aus "Down Under" weigerte sich im Oktober 2013 sein Handy für forensische Untersuchungen auszuhändigen.

Die Weltrangliste der Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung