Tomas Berdych macht sich Gedanken zu Federer, Nadal und Co.

Berdych - von den Großen Vier besser gemacht

Montag, 02.01.2017 | 20:00 Uhr
Tomas Berdych misst sich am liebsten mit den Großen
© getty

Tomas Berdych geht als Mitglied der Top Ten in die Saison 2017. Obwohl ihm bis jetzt der ganz große Titel versagt blieb, möchte er seine größten Konkurrenten nicht missen.

Tomas Berdych hat das Jahr 2016 nicht nach seinem Geschmack abgeschlossen. Der Tscheche konnte sich nicht für die ATP World Tour Finals in London qualifizieren, eine Veranstaltung, für die er jahrelang einen Fixplatz gebucht zu haben schien. Die Berdych aber ebenso wenig für sich entscheiden konnte wie ein Turnier der höchsten Kategorie im Welttennis. In Wimbledon 2010 gab es für die aktuelle Nummer zehn der Welt die größte, weil einzige Chance auf einen Erfolg bei einem Major. Immerhin: Ein Titel bei einem ATP-Masters-1000-Event findet sich im Lebenslauf Berdychs, 2005 in Paris-Bercy schlug der 31-Jährige zu.

In der Regel aber stand einer der Big Four im Weg, Konkurrenz, die Berdych indes Zeit seiner Karriere nicht missen möchte. "Ohne die Jungs wie Roger, Rafa und die anderen glaube ich nicht, dass mein Tennis auf jenem Level sein könnte, auf dem es gerade ist", erklärte Berdych gegenüber sport360. "Wahrscheinlich würde ich hier mit einem Slam sitzen, vielleicht auch nicht, es kann immer etwas passieren. Aber die Wahrheit ist, dass mein Tennis wegen dieser Jungs auf einem ziemlich hohen Niveau ist."

Zum Einstieg in die laufende Spielzeit hat sich Berdych das Turnier in Doha auserkoren, an Nummer drei gesetzt könnte im Viertelfinale Jo-Wilfried Tsonga warten, gegen den er eben erst beim Einladungsturnier in Abu Dhabi verloren hat. Generell stehen die Chancen auf einen Turniersieg eher schlecht, wenn, so wie in Doha, Andy Murray und Novak Djokovic auch am Start sind: Gegen die schottische Nummer eins der Welt konnte er immerhin sechs von 16 Partien gewinnen, gegen Djokovic indes bilanziert Berdych katastrophal mit 2:25.

Hier die Auslosung und die Ergebnisse aus Doha: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung