Tennis

Der "Maestro" geht über die lange Distanz

Roger Federer macht auch in Marathon-Ballwechseln eine hervorragende Figur
© getty

Roger Federer ist ein Meister des Angriffstennis, schnelle Punktgewinne sind sein Markenzeichen. Dass der "Maestro" auch in langen Ballwechseln zu glänzen weiß, könnt ihr hier bestaunen.

Aufschlag, Vorhand, Punkt. Dieses klassische Erfolgsrezept beherrscht wohl kaum ein Spieler besser als Roger Federer. Der 35-jährige Schweizer gibt nicht gerne die Kontrolle aus der Hand, schnelle Punktgewinne kennzeichnen seit jeher sein Spiel. Es wäre aber ein Fehler, Federer auf diese Taktik zu reduzieren. Der 17-fache Grand-Slam-Sieger fühlt sich auch in extrem langen Ballwechseln wohl. Eine dieser atemberaubenden Rallys lieferte er sich mit Lleyton Hewitt im Endspiel des ATP-Turniers in Indian Wells vor elf Jahren. Diesen und neun weitere Monster-Ballwechsel mit Beteiligung des "Maestros" seht ihr in diesem Video. Viel Vergnügen.

Roger Federer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung