Rafael Nadal mühelos in die zweite Runde von Wimbledon

Von tennisnet
Dienstag, 03.07.2018 | 18:07 Uhr
Rafael Nadal hat sich locker eingespielt
© getty

Rafael Nadal hat in Wimbledon sein Auftaktspiel gegen Dudi Sela sicher gewonnen. Der Spanier, an der Church Road an Position zwei gesetzt, besiegte Dudi Sela aus Israel mit 6:3, 6:3 und 6:2.

Sollte es tatsächlich Fragen über die Rasenform von Rafael Nadal anno 2018 gegeben haben oder immer noch geben: Dudi Sela ist nicht der Mann, der sie hätte beantworten können. Auch wenn sich der Israeli immerhin 110 Minuten gewehrt hat, bevor Nadal als 6:3, 6:3, 6:2-Sieger vom Centre Court in Wimbledon ging.

Das letzte Match, das Nadal in aller Ernsthaftigkeit bestritten hat, war das Finale der French Open gegen Dominic Thiem. Eben das hatte der Spanier ebenso souverän gewonnen wie die Begegnung mit Sela. Auf ein Vorbereitungsturnier hatte der Weltranglisten-Erste verzichtet, seine Nennung für den Londoner Queen´s Club spät zurückgezogen.

Nadal jetzt gegen Kukushkin oder Pospisil

Fünf Mal nahm Nadal im Laufe des Matches Sela dessen Aufschlag ab, die Nummer 127 der Welt konnte lediglich einmal kontern. Die Aufgabe in Runde zwei wird für Rafael Nadal wohl etwas schwieriger ausfallen: Er trifft auf den Sieger der Partie zwischen Mikhail Kukushkin und Vasek Posipil. Der Kasache hat vergangene Woche in Eastbourne ordentlich und bis ins Halbfinale gespielt, Pospisil wiederum ist ein Mann, der am ehesten auf Rasen seine Stärken ausspielen kann.

Hier das Einzel-Tableau in Wimbledon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung