US-Open-Wettquoten: Djokovic und Williams sind die Favoriten

Donnerstag, 23.08.2018 | 22:23 Uhr
ATP-Spieler-Council-Präsident Novak Djokovic
© getty

Für Novak Djokovic gibt's bei den Herren am wenigsten zurück - bei den Damen ist Serena Williams die Favoritin.

Novak Djokovics Glanz-Comeback in den vergangenen Wochen hat sich auch auf dem Wettmarkt niedergeschlagen. Der Djoker ist nach seinem Wimbledon-Sieg und dem "Golden Masters"-Erfolg mit seinem erstmaligen Turniertriumph in Cincinnati der Top-Tipp der Buchmacher auf einen Sieg in Flushing Meadows. "Nur" das 3,2-fache des Einsatzes gibt es für einen Turniererfolg des Serben in New York beim Wettanbieter Interwetten.

Es folgen: Titelverteidiger Rafael Nadal (4), Roger Federer (5,5) und mit etwas Abstand Alexander Zverev (10), Juan Martin del Potro (12,5), Marin Cilic (16) und Andy Murray (21). Dahinter: Stan Wawrinka (26), Nick Kyrgios und Miloas Raonic (27). Kevin Anderson, zuletzt in Wimbledon im Finale und letztes Jahr in New York, ist nur mit Quote 33 gelistet.

Im Zweifel eben Serena Williams

Bei den Damen ist das Feld offener - kein Wunder: Sieben verschiedene Siegerinnen gab es bei den letzten sieben Grand-Slam-Turnieren! Der wahrscheinlichste Tipp lautet in solchen Fällen oft "Serena Williams" - so auch hier: Für einen Triumph der 23-fachen Major-Siegerin gibt es das 5,75-fache des Einsatzes zurück.

Danach kommen: Simona Halep (6,75), Angelique Kerber (7,75), Titelverteidigerin Sloane Stephens (10), Petra Kvitova (13,25), Garbine Muguruza (14,25), Elina Svitolina (15), Madison Keys (16), Caroline Wozniacki (16,75), Karolina Pliskova (17).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung