Marterer besiegt Stebe - Witthöft verliert in Runde eins

Von SID/tennisnet
Dienstag, 16.01.2018 | 03:12 Uhr
Maximilian Marterer
© Jürgen Hasenkopf

Maximilian Marterer hat in Melbourne zum ersten Mal in seiner Karriere ein Match bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen. Carina Witthöft ist bei den Australian Open dagegen ausgeschieden.

Marterer (Nürnberg) gewann das Duell der deutschen Linkshänder gegen Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) mit 6:0, 6:3, 6:4. Marterer hatte erst im vergangenen September sein Grand-Slam-Debüt in New York gegeben. "Ich bin froh, dass ich diesen Sieg bei einem Major endlich eingefahren habe und sich diese Frage nun erledigt hat", sagte der 22-Jährige: " Für mich ist schon irgendwo jein Druck abgefallen."

Der Weltranglisten-94. zog damit als erster von insgesamt zehn deutschen Spielern im Herreneinzel in die zweite Runde ein. Dort trifft Marterer auf den Spanier Fernando Verdasco, Halbfinalist von 2009. Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 27) und Dustin Brown (Winsen/Aller) waren am Montag jeweils in fünf Sätzen ausgeschieden.

Witthöft verspielte beim 5:7, 3:6 gegen Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 8) eine 5:3-Führung und schied bei ihrer fünften Teilnahme in Melbourne zum dritten Mal nach ihrem Auftaktmatch aus. Am Montag hatten Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 12) und Mona Barthel (Neumünster) die zweite Runde erreicht. Insgesamt stehen sieben deutsche Spielerinnen im Hauptfeld des ersten Majors der Saison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung