Australian Open - Tag 8

Keine Favoritenstürze, Nadal bezwingt Monfils

Von SPOX
Sonntag, 22.01.2017 | 17:24 Uhr
Rafael Nadal (l.) und Gael Monfils wollen den Platz im Viertelfinale
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Tag 8 in Melbourne - die Viertelfinals der Herren und Damen sind komplettiert. Serena Williams hat bei dieser Aufgabe keine Probleme und wirft Barbora Strycova raus. Johanna Konta und Karolina Pliskova sind gefolgt. Dominic Thiem ist dagegen gegen David Goffin ausgeschieden. Den Lauf des Djoker-Bezwingers Istomin hat derweil Grigor Dimitrov beendet. Und auch Milos Raonic steht unter den letzten acht. In der Night-Session behält Rafa Nadal gegen einen zu unkonstanten Gael Monfils die Nerven.

Damen 4. Runde (alle Matches)

Serena Williams (USA/2) - Barbora Strycova (CZE/16) 7:5, 6:4

Elf Grand-Slam-Viertelfinals hintereinander, das ist die laufende Bilanz von Serena nach ihrem Sieg gegen Strycova, die sich nach Kräften gegen ihr Ausscheiden wehrte. Un die den ersten Satz unglücklich verlor, flatterte ein missglückter Rückhandball von Serena doch derart unorthodox über das Netz, dass die Tschechin keine Chance mehr hatte, diesen zu erreichen. Im zweiten Durchgang servierte Williams bei 5:3 schon auf das Match, Strycova kam noch einmal zurück, unterstützt vom bis zu diesem Zeitpunkt 45. Eigenfehler ihrer Gegnerin.

Serena aber schaffte postwendend das nächste, entscheidende Break, als Strycova einen Half-Volley ins Netz platzierte. Die Nummer zwei der Welt trifft nun auf Johanna Konta, die in den ersten Wochen 2017 einen starken Eindruck hinterlassen hat. ES wird das erste Aufeinandertreffen der beiden Spielerinnen werden.

Karolina Pliskova (CZE/5) - Daria Gavrilova (AUS/22) 6:3, 6:3

Die Mitfavoritin aus der Tschechischen Republik ist wieder zurück auf Kurs: Nach dem epischen Match in der dritten Runde gegen Jelena Ostapenko gab sich Pliskova gegen die letzte verbliebene Australierin keine Blöße.

72 Minuten dauerte die erste Partie der Night Session in der Rod Laver Arena, wie gewohnt zeichnete sich die US-Open-Finalistin des letzten Jahres durch ihren wirkungsvollen Aufschlag aus, zwölf Asse standen am Ende in der Match-Bilanz.

Pliskova bekommt es nun mit Mirjana Lucic-Baroni aus Kroatien zu tun, die früher am Nachmittag Jennifer Brady aus den USA keine Chance gelassen hatte - und damit erstmals nach 18 Jahren wieder das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreichte.

Johanna Konta (GBR/9) - Ekaterina Makarova (RUS/30) 6:1, 6:4

Konta beeindruckt weiterhin bei jenem Turnier, bei dem sie im vergangenen Jahr das Halbfinale erreicht hatte. Gegen die ehemalige Top-Ten-Spielerin Makarova leistete sich die Britin keine Schwäche, marschierte souverän in die Runde der letzten Acht, wo sie nun auf Serena Williams treffen wird.

Satte 21 Punkte mehr standen für Konta am Ende zu Buche, leistete sich nur 13 unerzwungene Fehler, während die Russin deren 20 beging. Die beiden Spielerinnen waren sich schon im vergangenen Jahr in derselben Runde der Australian Open gegenüber gestanden, damals hatte sich Konta nach drei Sätzen in einem epischen Match durchgesetzt.

Der Begegnung mit Serena sieht Johanna Konta mit Freude entgegen. "Ob ihr mir das glaubt oder nicht, das wird eine großartige Erfahrung für mich. Sie ist eine der wenigen Spielerinnen, die immer noch aktiv sind, denen ich zugesehen habe, als ich aufgewachsen bin. Ganz ehrlich, es ist eine unglaubliche Ehre für mich, und ich kann es nicht erwarten, mit ihr auf dem Platz zu stehen."

Mirjana Lucic-Baroni (CRO) - Jennifer Brady (USA) 6:4, 6:2

Klare Sache für die 35-jährige Kroatin, die von Brginn an die aktivere Rolle in diesem Match eingenommen hat. 35 direkte Punkte verbuchte Lucic-Baroni am Ende gegenüber nur elf von Brady. Auch bei den unerzwungenen Fehlern lag Lucic-Baroni mit 24:12 vorne, der Erfolg nach exakt 70 Minuten stand jedoch nie in Frage. Brady hatte mit dem eigenen Sufschlag größte Probleme, leistete sich insgesamt sieben Doppelfehler. Lucic-Baroni trifft im Viertelfinale nun auf Karolina Pliskova.

Die Weltrangliste der Damen im Überblick

Seite 1: Williams und Pliskova im Einsatz

Seite 2: Nadal gegen den Paradiesvogel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung