Suche...

NFL: Carolina Panthers nehmen Running Back C.J. Anderson unter Vertrag

Von SPOX
Montag, 07.05.2018 | 22:58 Uhr
C.J. Anderson knackte in der vergangenen Spielzeit zum ersten Mal als Running Back die 1000-Yards-Marke.
© getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox

Die Carolina Panthers haben Running Back C.J. Anderson verpflichtet. Dieser war erst vor gut zwei Wochen von den Denver Broncos trotz guter Leistungen entlassen worden. Nun unterschrieb der ehemalige Pro Bowler bei den Panthers einen Einjahresvertrag.

Bei den Panthers war die Rolle als Starting Running Back seit dem Abgang von Jonathan Stewart zu den New York Giants vakant. Mit der Verpflichtung von Anderson sind die Panthers aber nun wieder gut aufgestellt. Der ehemalige Pro Bowler knackte in der vergangenen Saison erstmalig die 1000-Yards-Marke als Rusher und lief für insgesamt drei Touchdowns.

Neben Anderson verfügt Carolina in Christian McCaffrey darüber hinaus über einen vielseitigen Back, der seine Stärken insbesondere im Pass Catching hat. Ergänzt wird das Running-Back-Corps der Panthers von Cameron Artis-Payne und Fozzy Whittaker.

Bereits kurz nach der Entlassung von Anderson bei den Broncos waren Gerüchte über mögliche Interessenten für den 27 Jahre alten Running Back aufgekommen. Neben den Panthers waren angeblich auch die San Francisco 49ers und die Seattle Seahawks interessiert.

Bereits in seinem zweiten NFL-Jahr kassierte Anderson eine Nominierung für den Pro Bowl. 2013 kam er als Undrafted Free Agent zu den Denver Broncos und gewann mit der Franchise gleich als Rookie den Super Bowl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung