Suche...
NFL

NFL: New York Jets holen nach Josh McCown auch noch Teddy Bridgewater

Von SPOX
Teddy Bridgewater wird zu den New York Jets wechseln.

Die New York Jets ruhten nach der Verpflichtung von Quarterback Josh McCown nicht und einigten sich auch noch mit Teddy Bridgewater auf einen Einjahresvertrag. Wer allerdings letztlich starten wird, ist unklar.

Die Jets hatten versucht, Kirk Cousins zu verpflichten, doch nachdem dies nicht gelang, holte man nun gleich zwei Quarterbacks. McCown wurde gehalten und Bridgewater dazu geholt. Details zum Einjahresvertrag des Ex-Vikings-Quarterbacks sind noch nicht bekannt.

McCown, der zehn Millionen für die Saison 2018 bekommen wird, wurde bei Unterschrift gesagt, dass er wie schon 2017 der Starter zu Saisonbeginn sein werde, wie ESPN vermeldete. Doch nur wenige Stunden später wurde die Bridgewater-Verpflichtung publik.

Darüber hinaus verpflichteten die Jets auch noch Running Back Isaiah Crowell, der von den Cleveland Browns kommt.

Was die QB-Situation bei Gang Green betrifft, werden ab Mittwoch, 21 Uhr, zum Start des neuen Liga-Jahres voraussichtlich vier Quarterbacks im Kader stehen. Neben den zwei Veterans sind auch noch Bryce Petty und Christian Hackenberg unter Vertrag. Und es wird spekuliert, dass die Jets mit dem sechsten Pick im Draft einen weiteren Quarterback ziehen könnten.

Bridgewater war der 32. Pick im Draft 2014 und war der Starter der Vikings in den Jahren 2014 und 2015. Anschließend verletzte sich der 25-Jährige so schwer am Knie, dass er die komplette Saison 2016 verpasste und 2017 nur zu einem Spiel kam.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung