Suche...
NFL

49ers: Reuben Foster erneut festgenommen - Sperre droht

Von SPOX
Reuben Foster dürfte den San Francisco 49ers vorerst fehlen.

Die San Francisco 49ers müssen sich darauf einstellen, dass sie zumindest Teile der kommenden Saison ohne einen ihrer talentiertesten Verteidiger bestreiten müssen: Linebacker Reuben Foster wurde am Sonntag schon wieder festgenommen.

Wie der San Francisco Chronicle vermeldet, werden Foster laut Polizeiangaben häusliche Gewalt, mehrere Drohungen und der Besitz einer Schusswaffe vorgeworfen. Gegen 9.15 Uhr am Morgen soll ein Anruf wegen Ruhestörung bei der Polizei eingegangen sein, der zu Fosters Festnahme führte.

Laut der Sacramento Bee wurde er gegen eine Kaution in Höhe von 75.000 Dollar auf Bewährung wieder freigelassen, für den Linebacker ist es die zweite Festnahme innerhalb von 30 Tagen: Am 12. Januar war er bereits in Alabama wegen Marihuana-Besitzes in Polizeigewahrsam gelandet.

Darüber hinaus war er während seiner Draft-Combine im Februar 2017 aufgrund einer verdünnten Urinprobe auffällig geworden, in der Betrachtung der NFL zählt das wie ein positiver Drogen-Test. Foster flog schließlich bei der Combine raus, nachdem er sich mit einem Krankenhaus-Angestellten vor Ort angelegt hatte.

Die Liga wird jetzt eigene Untersuchungen bezüglich der Anschuldigung der häuslichen Gewalt starten, so sieht das Standard-Protokoll aus. Die normale Sperre, sollte er von der NFL für schuldig befunden werden, beträgt für einen Ersttäter sechs Spiele.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung