Suche...

Pittsburgh Steelers: Martavis Bryant könnte schon bald wieder spielen

Medien: Bryants Rückkehr steht bevor

Von SPOX
Donnerstag, 10.08.2017 | 09:05 Uhr
Martavis Bryant kam in der NFL zuletzt 2015 zum Einsatz
Advertisement
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 7)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NFL
Bills @ Jets

Martavis Bryant hat berechtigten Grund dazu, sich auf eine Rückkehr auf das Football-Feld zu freuen. Offenbar könnte der Wide Receiver der Pittsburgh Steelers von der NFL in den nächsten Tagen die Erlaubnis bekommen, wieder für sein Team aufzulaufen.

Wie NFL Network Insider Ian Rapoport berichtet, wartet der Wideout auf die Einreichung von Unterlagen der beaufsichtigenden Ärzte und Berater, welche an die NFL übergeben werden sollen. Der Prozess soll in den kommenden Tagen abgeschlossen werden. Dann würde der Receiver seitens der NFL auch in der regulären Saison offiziell wieder eingesetzt werden dürfen.

Bryant hatte die komplette Saison 2016 nach einem Verstoß gegen die NFL-Richtlinien aufgrund der Einnahme verbotener Substanzen und verpasster Doping-Tests gesperrt aussetzen müssen. Es war bereits die zweite Sperre, die der 25-Jährige in seiner noch jungen NFL-Karriere absitzen musste. Im vergangenen Jahr ließ er sich wegen Depressionen in einer Klinik behandeln.

Für die Teilnahme am Training sowie an Preseason-Spielen hat Bryant bereits das OK der Liga erhalten. Dies bestätigte Steelers-General-Manager Kevin Colbert in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Bryant (765 Yards und 6 Touchdowns in elf Spielen im Jahr 2015) würde das Receiving-Corps der Steelers noch einmal bedeutend verbessern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung