Suche...
NFL

Broncos "nicht an Romo dran"?

Von SPOX
Tony Romo bleibt ein X-Faktor auf dem Quarterback-Markt

Die Zukunft von Tony Romo ist eine der noch immer offenen Free-Agency-Storylines. Der Quarterback steht nach wie vor bei den Dallas Cowboys unter Vertrag - und zumindest ein möglicher Abnehmer bleibt wohl auch weiterhin passiv.

Seit Wochen schon gelten die Houston Texans und die Denver Broncos als die heißesten Kandidaten für die Dienste des Routiniers. Die Cowboys haben Romo mutmaßlich vor allem deshalb noch nicht entlassen, weil sie auf ein Trade-Angebot hoffen - zumindest aus Denver aber sollte Dallas das wohl auch weiterhin nicht erwarten.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie ESPN-Berichterstatter Jeff Darlington vermeldete, sind die Broncos "nicht an Romo dran", zumindest was einen Trade angeht. So sei die Tür für eine Romo-Verpflichtung generell noch offen, ein Trade-Angebot aber werde es aus Denver nicht geben.

Am Tag vor dem offiziellen Start der Free Agency schien es noch als sicher, dass die Cowboys Romo entlassen würden. Eineinhalb Wochen später aber herrscht kompletter Stillstand. Auch von den Houston Texans, die durch den überraschenden Brock-Osweiler-Trade noch intensiver nach einem Quarterback suchen, gab es mutmaßlich noch kein Angebot.

Der NFL-Spielplan im kompletten Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung