NFL: Kehrt Colin Kaepernick noch zu den 49ers zurück?

Niners-Boss: "Kaep stand kurz vor Unterschrift"

Von SPOX
Samstag, 18.03.2017 | 09:42 Uhr
Colin Kaepernick zog seine Vertragsoption, um die San Francisco 49ers zumindest vorerst zu verlassen
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Um Colin Kaepernick war es in der laufenden Free Agency bislang auffallend ruhig - aber der Schein trügt wohl. Laut John Lynch, Geschäftsführer der San Francisco 49ers, stand Kaep bereits kurz vor einem Wechsel. Doch auch die Rückkehr nach San Francisco bleibt offenbar möglich.

Kaepernick hatte Anfang März seine Option gezogen, um aus dem Vertrag mit den 49ers auszusteigen - seither ist es ruhig um den einstigen Shootingstar. Doch der neue Niners-Geschäftsführer John Lynch verriet jetzt gegenüber KNBR: "Er stand, davon geht jeder Verantwortliche in der Liga aus, sehr kurz davor, bei einem Team einen wirklich guten Vertrag zu unterschreiben. Aber anscheinend ist daraus nichts geworden."

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

San Francisco selbst hat sich seit dem Beginn der Free Agency mit Brian Hoyer und Matt Barkley zwei Quarterbacks geholt, doch auch die Tür für eine mögliche Rückkehr hielt sich Lynch offen: "Wir haben zwei Quarterbacks, aber wie wir schon gesagt haben: Wir betrachten alle Optionen. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass er zurückkehrt, ist sicher deutlich nach unten gegangen. Aber wir schließen es nicht aus."

Nachdem die ersten großen Wellen der Free Agency beendet sind, bleiben neben Kaepernick mehrere Quarterbacks auf dem Markt - darunter vor allem Jay Cutler. Das große Puzzleteil ist allerdings Tony Romo, der nach wie vor bei den Cowboys unter Vertrag steht, Dallas früher oder später aber verlassen dürfte.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung