Suche...

Giants entlassen Cruz und Jennings

Von SPOX
Montag, 13.02.2017 | 20:22 Uhr
Victor Cruz arbeitete sich in New York vom Undrafted Free Agent zum Starter hoch
Advertisement
NFL
Patriots @ Dolphins
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans

Die New York Giants beginnen mit den Kader-Aufräumarbeiten: Am Montag trennten sich die G-Men von Receiver Victor Cruz und von Running Back Rashad Jennings - und sparen damit rund zehn Millionen Dollar an Cap Space ein.

Die Entlassung von Cruz, der in der vergangenen Saison nur 39 Pässe für 586 Yards gefangen und im Laufe des Jahres Snaps an andere Receiver verloren hatte, beschert den Giants Einsparungen in Höhe von von 7,4 Millionen Dollar gegen den Cap. Cruz hatte sich in New York einst 2010 vom Undrafted Free Agent zum Starter hochgearbeitet und spielte eine elementare Rolle im Super-Bowl-Jahr 2011.

Doch 2014 und 2015 verpasste er dann 28 Spiele infolge eines Patellasehnenrisses, ehe er sich in der vergangenen Saison zurückkämpfte. Das hohe Gehalt gab wohl letztlich den Ausschlag, Berichten zufolge ist es aber nicht ausgeschlossen, dass der 30-Jährige zu günstigeren Konditionen doch noch in New York bleibt. Als erster größerer Name auf dem Free-Agency-Markt dürfte es jedoch auch einige andere Interessenten geben.

"Victor ist eine der tollen Geschichten in der NFL", erklärte Giants-Geschäftsführer Jerry Reese in einem Statement. "Er kam hier her und hat sich alles, was er bekommen hat, erarbeitet. Es war unglaublich ihm dabei zuzuschauen, wie er vom Undrafted Free Agent zum Pro Bowler und einem unserer Leistungsträger im Super-Bowl-Jahr wurde. Er wird für immer einer der großen Giants sein."

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das Team machte derweil wenig später den Doppelschlag perfekt: Auch Rashad Jennings wurde am Montag entlassen. Damit sparen die Giants weitere 2,5 Millionen Dollar gegen den Cap, Jennings verzeichnete in der vergangenen Saison bei 3,3 Yards pro Run lediglich 593 Rushing-Yards. In drei Jahren in New York konnte er die 900-Yard-Marke nie knacken.

Der NFL-Spielplan im kompletten Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung