Montag, 16.01.2017

NFL: Dallas Cowboys - Green Bay Packers 31:34

Rodgers! Green Bay wirft die Cowboys raus!

Die Dallas Cowboys sind raus! Der NFC-Top-Seed verliert seinen Playoff-Auftakt gegen die Green Bay Packers in einem unfassbaren Spiel mit 31:34 (3:7, 10:14, 0:7, 18:6), nachdem sich die Cowboys auf dramatische Art und Weise zurückkämpfen konnten. Doch am Ende behält Aaron Rodgers die Oberhand und führt die Packers ins NFC-Championship-Game.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dabei zerlegte Rodgers (28/43, 356 YDS, 2 TD, INT) die Cowboys-Defense anfangs fast nach Belieben. Dallas war zunächst mental überhaupt noch nicht im Spiel, A-Rod bestrafte das gnadenlos und brachte den NFC-Top-Seed in arge Bedrängnis.

Hier geht's zum kompletten Boxscore

Doch mit dem Rücken zur Wand wachte Dallas schließlich auf, ein zunehmend starker Dak Prescott (24/38, 302 YDS, 3 TD, INT) brachte die Cowboys im Schlussviertel mehrfach zurück und Green Bays Secondary konnte nicht Schritt halten. So glichen die Cowboys 35 Sekunden vor Schluss aus - die 35 Sekunden waren allerdings zu viel. Rodgers und Jared Cook brachten die Packers mit einem unglaublichen Play in Field-Goal-Reichweite, und der 50-Yard-Kick beförderte Green Bay ins NFC-Championship-Game, das nächste Woche in Atlanta steigt!

Die Stimmen:

Aaron Rodgers (Quarterback Packers): "Ich bin stolz auf die Jungs. Wir haben zusammen gehalten und aneinander geglaubt. Es ist eine andere Energie in diesem Team. Die Jungs sind hungrig, es herrscht ein stärkerer Glaube aneinander. Wir werden diesen Sieg genießen und kümmern uns ab morgen um Atlanta. Das ist ein besonderer Sieg."

Ezekiel Elliott (Running Back Cowboys): "Ich hätte bei keiner besseren Organisation gedraftet werden können. Wir hatten ein unglaubliches Jahr, ich denke, das kommt von unserem starken Zusammenhalt."
...auf die Frage, ob er gerne mehr Touches bekommen hätte: "Ich halte mich einfach an den Game Plan. Ich denke, wir hatten einen guten Game Plan. Wir lagen einfach früh zurück."

Der Spielfilm:

Vor dem Kick-Off: Bei den Inactives zunächst nichts Unerwartetes aufseiten der Hausherren, alle Starter und Leistungsträger sind mit von der Partie. Auch Cornerback Mo Claiborne ist wie erwartet zurück. Beim Aufwärmen aber gibt es eine Überraschung: Tyron Smith, der in Week 17 bereits nicht gespielt hatte, wärmte sich nicht mit den Startern auf. Spielen wird er dennoch.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gemischte Nachrichten gibt es derweil für die Packers: Sowohl Damarious Randall, als auch Blake Martinez sind rechtzeitig fit geworden - für die ohnehin anfällige Defense wäre das andernfalls eine deutliche Schwächung gewesen. Nicht mit dabei sind dagegen Cornerback Quinten Rollins, Running Back James Starks - und vor allem Receiver Jordy Nelson, der sich in der Vorwoche gegen die Giants verletzt hatte.

Die Franchise-Umzüge und Expansion-Teams seit 1970
Es ist vollbracht! Die Raiders ziehen tatsächlich nach Las Vegas um und erschließen einen aus NFL-Sicht komplett neuen Markt. So viel sei gesagt: Es ist nicht das erste Mal, dass die Raiders eine Stadt verlassen...
© getty
1/16
Es ist vollbracht! Die Raiders ziehen tatsächlich nach Las Vegas um und erschließen einen aus NFL-Sicht komplett neuen Markt. So viel sei gesagt: Es ist nicht das erste Mal, dass die Raiders eine Stadt verlassen...
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns.html
Seit dem Zusammenschluss von AFL und NFL 1970 gab es einige Umzüge, doch auch komplett neue Teams stießen dazu. 1976 begann der Zuwachs mit den Seattle Seahawks und Steve Largent ...
© getty
2/16
Seit dem Zusammenschluss von AFL und NFL 1970 gab es einige Umzüge, doch auch komplett neue Teams stießen dazu. 1976 begann der Zuwachs mit den Seattle Seahawks und Steve Largent ...
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=2.html
... und den Tampa Bay Buccaneers, die eher dürftig begannen. Ihre erste Saison endete sieglos (0-14), die zweite sah immerhin zwei Erfolge (2-12)
© imago
3/16
... und den Tampa Bay Buccaneers, die eher dürftig begannen. Ihre erste Saison endete sieglos (0-14), die zweite sah immerhin zwei Erfolge (2-12)
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=3.html
Den ersten echten Umzug seit dem Merger (der Zusammenschluss zur NFL 1970) gab es 1982. Al Davis und seine Oakland Raiders zogen nach Los Angeles um und wurden zum Stadtrivalen der L.A. Rams
© getty
4/16
Den ersten echten Umzug seit dem Merger (der Zusammenschluss zur NFL 1970) gab es 1982. Al Davis und seine Oakland Raiders zogen nach Los Angeles um und wurden zum Stadtrivalen der L.A. Rams
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=4.html
1984: In einer Nacht-und-Nebenaktion packten Eigner Howard Irsay und die Baltimore Colts ihre sieben Sachen und zogen nach Indianapolis um. Noch bevor die Stadt klagen konnte
© getty
5/16
1984: In einer Nacht-und-Nebenaktion packten Eigner Howard Irsay und die Baltimore Colts ihre sieben Sachen und zogen nach Indianapolis um. Noch bevor die Stadt klagen konnte
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=5.html
Ja, die St. Louis Cardinals spielten auch mal Football! Bis 1988, dann ging's nach Phoenix als Phoenix Cardinals. Erst im Jahr 1994 bekamen sie dann ihren heutigen Namen Arizona Cardinals
© getty
6/16
Ja, die St. Louis Cardinals spielten auch mal Football! Bis 1988, dann ging's nach Phoenix als Phoenix Cardinals. Erst im Jahr 1994 bekamen sie dann ihren heutigen Namen Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=6.html
1995 gab es gleich zwei Umzüge, beide weg aus La La Land: Die Rams um Jerome Bettis gingen nach St. Louis ...
© getty
7/16
1995 gab es gleich zwei Umzüge, beide weg aus La La Land: Die Rams um Jerome Bettis gingen nach St. Louis ...
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=7.html
... und die Raiders, die gingen nach Hause - zurück nach Oakland
© getty
8/16
... und die Raiders, die gingen nach Hause - zurück nach Oakland
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=8.html
1995 kam es zur nächsten Expansion der NFL. Zum einen wurden die Carolina Panthers um QB Kerry Collins gegründet ...
© getty
9/16
1995 kam es zur nächsten Expansion der NFL. Zum einen wurden die Carolina Panthers um QB Kerry Collins gegründet ...
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=9.html
... zum anderen erblickten die Jacksonville Jaguars unter Head Coach Tom Coughlin und QB Mark Brunell das Licht der Welt
© getty
10/16
... zum anderen erblickten die Jacksonville Jaguars unter Head Coach Tom Coughlin und QB Mark Brunell das Licht der Welt
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=10.html
1996: Trauer in Cleveland, die Browns verließen die Stadt und zogen nach Baltimore, das nach über zehn Jahren wieder ein Team bekam. Die Ravens! Der Name, die Farben, die Historie der Browns blieb jedoch zurück, das Team um 1st-Rounder Ray Lewis zog um
© getty
11/16
1996: Trauer in Cleveland, die Browns verließen die Stadt und zogen nach Baltimore, das nach über zehn Jahren wieder ein Team bekam. Die Ravens! Der Name, die Farben, die Historie der Browns blieb jedoch zurück, das Team um 1st-Rounder Ray Lewis zog um
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=11.html
1997 verließen die Houston Oilers Texas mit Star-QB Steve McNair Richtung Tennessee. Zuerst ging es nach Memphis als Tennessee Oilers, 1998 dann nach Nashville. Seit 1999 heißen sie Titans
© getty
12/16
1997 verließen die Houston Oilers Texas mit Star-QB Steve McNair Richtung Tennessee. Zuerst ging es nach Memphis als Tennessee Oilers, 1998 dann nach Nashville. Seit 1999 heißen sie Titans
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=12.html
1999 war es dann soweit, die Browns kehrten nach Cleveland zurück. Also ganz neue Browns mit der alten Historie, denn offiziell war das Team ein Expansion-Team
© getty
13/16
1999 war es dann soweit, die Browns kehrten nach Cleveland zurück. Also ganz neue Browns mit der alten Historie, denn offiziell war das Team ein Expansion-Team
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=13.html
2002 kam die NFL schließlich auch nach Houston zurück. Die Houston Texans wurden aus dem Boden gestampft. Der erste Pick des Teams: Quarterback David Carr
© getty
14/16
2002 kam die NFL schließlich auch nach Houston zurück. Die Houston Texans wurden aus dem Boden gestampft. Der erste Pick des Teams: Quarterback David Carr
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=14.html
2016 schließlich ebneten die St. Louis Rams für die Chargers im Grunde den Weg und zogen als Rückkehrer nach Los Angeles, wo sie quasi Vermieter der Chargers werden
© getty
15/16
2016 schließlich ebneten die St. Louis Rams für die Chargers im Grunde den Weg und zogen als Rückkehrer nach Los Angeles, wo sie quasi Vermieter der Chargers werden
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=15.html
Erst Ende Januar ging dann auch in San Diego eine Ära geht zu Ende: Die San Diego Chargers, eine der Gründungs-Franchises der AFL, verlassen die Stadt und siedeln nach Los Angeles um, wo sie sich den Rams anschließen
© getty
16/16
Erst Ende Januar ging dann auch in San Diego eine Ära geht zu Ende: Die San Diego Chargers, eine der Gründungs-Franchises der AFL, verlassen die Stadt und siedeln nach Los Angeles um, wo sie sich den Rams anschließen
/de/sport/diashows/1702/nfl/franchise-umzuege/chargers-rams-raiders-browns,seite=16.html
 

1. Viertel: Dallas eröffnet den Drive ohne große Überraschung: Runs und Play-Action gegen Green Bays Nickel-Coverage, dann aber erwischen die Packers Prescott via Blitz. Anschließend stoppt LaDarius Gunter den Third-Down-Pass - Field Goal Cowboys. Rodgers antwortet mit einem beeindruckenden Drive: Montgomery hat einige gute Szenen, doch A-Rod erwischt die Cowboys-Defense erst mit zu vielen Spielern auf dem Platz, dann muss Dallas wegen zu weniger Spieler auf dem Platz eine Auszeit nehmen. Schließlich gibt's noch das Free-Play wegen Defense-Offside - und Rodgers findet Richard Rodgers zum 34-Yard-Touchdown! Bei Dallas häufen sich derweil die mentalen Fehler, und nach einer kostspieligen Strafe müssen die Cowboys punten. Rodgers derweil macht genau so weiter: Beim Third Down tief in der eigenen Hälfte liefert er einen herausragenden Wurf, es folgen zwei weitere spektakuläre 3rd-Down-Conversions! 7:3 Packers.

2. Viertel: So marschiert Green Bay problemlos das Feld runter und Montgomery sucht aus drei Yards die Lücke und fällt in die Endzone! Touchdown Packers! Für die Cowboys gibt es anschließend den nächsten kurzen Drive, Green Bays Interior-Run-Defense hält und bei Third Down bekommt Prescott den Ball gerade so noch weg. Dallas hatte bisher noch keine Third-Down-Conversion! Green Bay marschiert im Gegenzug schon wieder das Feld runter, weil Underneath und über Crossing-Routes immer wieder Spieler offen sind, und Rodgers enorm viel Zeit in der Pocket hat. Ripkowski marschiert durch mehrere Tackling-Versuche und Montgomery springt erneut aus zwei Yards in die Endzone! Doch dieses Mal antwortet Dallas schnell, nach einigen guten Plays liefert Prescott den 40-Yard-Touchdown auf Bryant in 1-on-1-Coverage! Den folgenden Kick-Off lässt Michael fallen, die Packers starten tief in der eigenen Hälfte und müssen punten. Doch nach einem guten Cowboys-Drive, Green Bay lässt in der Mitte mehrere Completions zu, hält die Defense in der Red Zone. Field Goal Cowboys, 21:13 Packers zur Halbzeit.

Fünf Fragen zum L.A.-Umzug: Die Chargers gehen ins Schmuckkästchen?

3. Viertel: Rodgers und Cobb eröffnen die zweite Hälfte mit einem sensationellen Pass und Catch, die Packers starten mit fünf Pässen und stehen damit blitzartig an der 3-Yard-Line. Dort gibt es Pass Nummer sechs und den Touchdown zu Cook, ein Statement der Gäste! Dallas startet mit einem 22-Yard-Run von Elliott, der Drive rollt - auch weil Prescott großes INT-Glück hat. Doch kurz danach ist es so weit: Prescott wirft einen Screen, ohne nochmals auf die Defense zu achten. Hyde liest den Spielzug perfekt, springt dazwischen und schnappt sich die Interception! Aber die Cowboys-Defense schlägt zurück! Rodgers überwirft Adams gegen den Blitz deutlich, und Jeff Heath gelingt der Pick! In der Folge liefert Bryant einige gute Plays und so sind die Cowboys wieder auf dem Vormarsch. 28:13 Packers.

4. Viertel: Bei Second Down erwischt Perry Prescott zum 5-Yard-Sack, doch der Rookie feuert anschließend einen starken Pass zum neuen First kurz vor der Endzone. Direkt beim nächsten Play findet er den offenen Jason Witten in der Endzone über die Mitte, Touchdown Cowboys! Und die Defense legt nach, bei Third Down geht Rodgers zu Boden! Bryant und Elliott bringen Dallas schnell tief in die Packers-Hälfte, eine Pass-Interference-Strafe hält den Cowboys-Drive am Leben, Elliott lässt Matthews ganz alt aussehen und bei Third Down findet Prescott Bryant gegen den Blitz zum Touchdown und läuft die 2-Point-Conversion selbst in die Endzone! AUSGLEICH COWBOYS! Doch es sind noch vier Minuten auf der Uhr, Adams bringt die Packers in die Nähe der Mittellinie und dann hat Rodgers riesiges Glück: Ein merkwürdiger Wurf Richtung Seitenlinie landet erneut bei Heath, doch statt INT gibt es eine zumindest diskussionswürdige Pass-Interference-Strafe! Dennoch erzwingen die Cowboys das lange Field Goal - und Crosby TRIFFT AUS 56 YARDS! Alleine - es hilft nichts! Prescott bringt Dallas ganz souverän in Field-Goal-Reichweite, und Baileys Kick sitzt! Erneuter Ausgleich, 35 Sekunden auf der Uhr und die Packers stehen nach einem Sack bei 3rd&20 und ein unfassbarer Catch von Cook bringt Green Bay in Field-Goal-Reichweite! WAS EIN PLAY! Und der Kick sitzt!! Die Packers fahren nach Atlanta! 34:31 Packers!

Der Star des Spiels: Aaron Rodgers. Es war die nächste Show von Rodgers. Als sich Dallas noch auf den 4-Men-Rush verließ, verschaffte sich A-Rod in der Pocket regelmäßig jede Menge Zeit und fand so offene Receiver. Darüber hinaus bestrafte er die mentalen Fehler der Cowboys eiskalt und lieferte wieder einmal einige spektakuläre Pässe. Der Wurf, der prompt auch zur Interception führte, ging zwar auf Rodgers - doch seine Genauigkeit unter Druck rettete Green Bay in der Schlussphase. Ebenfalls sehr stark: Dez Bryant.

Der Flop des Spiels: Dallas' Front. Die Cowboys sahen ohne Blitz schlicht überhaupt kein Land im Pass-Rush, was einer der Gründe dafür war, dass Green Bay früh so davon zog. Auch in der Run-Defense waren die Cowboys mehr als anfällig. Nicht unerwähnt bleiben darf allerdings Mike McCarthy. Der Head Coach der Packers hat großes Glück, dass Green Bay dieses Spiel gewonnen hat. Zunächst nahm er das eigene Running Game nahezu komplett aus dem Spiel, obwohl es meist sehr gut funktionierte - nur um dann spät im Spiel bei den kritischsten Downs den Ball aus Rodgers' Hand zu nehmen und auf ultra-konservativ zu schalten. Sein Play-Calling dürfte wieder für Diskussionen sorgen.

Das fiel auf:

  • Dallas' Game Plan war ganz offensichtlich, zunächst sein Glück mit dem 4-Men-Rush zu versuchen. Anfangs gab es nahezu keinen 3-Men-Rush oder Blitz, das Problem: Die Cowboys erzeugten mit vier Rushern überhaupt keinen Druck gegen Green Bays starke O-Line. Vielmehr erlaubte es das den Packers, Empty-Formations zu spielen - und wenn sich Montgomery als Receiver aufstellte, war es für Dallas noch schwieriger, zu blitzen.
Die Pro-Bowl-Teilnehmer 2016
Quarterbacks, AFC: Tom Brady, New England Patriots
© getty
1/86
Quarterbacks, AFC: Tom Brady, New England Patriots
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott.html
Derek Carr, Oakland Raiders
© getty
2/86
Derek Carr, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=2.html
Ben Roethlisberger, Pittsburgh Steelers
© getty
3/86
Ben Roethlisberger, Pittsburgh Steelers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=3.html
Quarterbacks, NFC: Matt Ryan, Atlanta Falcons
© getty
4/86
Quarterbacks, NFC: Matt Ryan, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=4.html
Aaron Rodgers, Green Bay Packers
© getty
5/86
Aaron Rodgers, Green Bay Packers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=5.html
Dak Prescott, Dallas Cowboys
© getty
6/86
Dak Prescott, Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=6.html
Wide Receiver, AFC: Antonio Brown, Pittsburgh Steelers
© getty
7/86
Wide Receiver, AFC: Antonio Brown, Pittsburgh Steelers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=7.html
Amari Cooper, Oakland Raiders
© getty
8/86
Amari Cooper, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=8.html
A.J. Green, Cincinnati Bengals
© getty
9/86
A.J. Green, Cincinnati Bengals
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=9.html
T.Y. Hilton, Indianapolis Colts
© getty
10/86
T.Y. Hilton, Indianapolis Colts
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=10.html
Wide Receiver, NFC: Julio Jones, Atlanta Falcons
© getty
11/86
Wide Receiver, NFC: Julio Jones, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=11.html
Odell Beckham Jr., New York Giants
© getty
12/86
Odell Beckham Jr., New York Giants
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=12.html
Mike Evans, Tampa Bay Buccaneers
© getty
13/86
Mike Evans, Tampa Bay Buccaneers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=13.html
Larry Fitzgerald, Arizona Cardinals
© getty
14/86
Larry Fitzgerald, Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=14.html
Running Backs, AFC: Le'Veon Bell, Pittsburgh Steelers
© getty
15/86
Running Backs, AFC: Le'Veon Bell, Pittsburgh Steelers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=15.html
DeMarco Murray, Tennessee Titans
© getty
16/86
DeMarco Murray, Tennessee Titans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=16.html
LeSean McCoy, Buffalo Bills
© getty
17/86
LeSean McCoy, Buffalo Bills
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=17.html
Running Backs, NFC: Ezekiel Elliott, Dallas Cowboys
© getty
18/86
Running Backs, NFC: Ezekiel Elliott, Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=18.html
David Johnson, Arizona Cardinals
© getty
19/86
David Johnson, Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=19.html
Devonta Freeman, Atlanta Falcons
© getty
20/86
Devonta Freeman, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=20.html
Fullback, AFC: Kyle Juszczyk, Baltimore Ravens
© getty
21/86
Fullback, AFC: Kyle Juszczyk, Baltimore Ravens
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=21.html
Fullback, NFC: Mike Tolbert, Carolina Panthers
© getty
22/86
Fullback, NFC: Mike Tolbert, Carolina Panthers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=22.html
Tight Ends, AFC: Travis Kelce, Kansas City Chiefs
© getty
23/86
Tight Ends, AFC: Travis Kelce, Kansas City Chiefs
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=23.html
Delanie Walker, Tennessee Titans
© getty
24/86
Delanie Walker, Tennessee Titans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=24.html
Tight Ends, NFC: Greg Olsen, Carolina Panthers
© getty
25/86
Tight Ends, NFC: Greg Olsen, Carolina Panthers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=25.html
Jordan Reed, Washington Redskins
© getty
26/86
Jordan Reed, Washington Redskins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=26.html
Tackles, AFC: Joe Thomas, Cleveland Browns
© getty
27/86
Tackles, AFC: Joe Thomas, Cleveland Browns
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=27.html
Donald Penn, Oakland Raiders
© getty
28/86
Donald Penn, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=28.html
Taylor Lewan, Tennessee Titans
© getty
29/86
Taylor Lewan, Tennessee Titans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=29.html
Tackles, NFC: Tyron Smith, Dallas Cowboys
© getty
30/86
Tackles, NFC: Tyron Smith, Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=30.html
Trent Williams, Washington Redskins
© getty
31/86
Trent Williams, Washington Redskins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=31.html
Jason Peters, Philadelphia Eagles
© getty
32/86
Jason Peters, Philadelphia Eagles
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=32.html
Guards, AFC: Marshal Yanda, Baltimore Ravens
© getty
33/86
Guards, AFC: Marshal Yanda, Baltimore Ravens
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=33.html
Kelechi Osemele, Oakland Raiders
© getty
34/86
Kelechi Osemele, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=34.html
David DeCastro, Pittsburgh Steelers
© getty
35/86
David DeCastro, Pittsburgh Steelers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=35.html
Guards, NFC: Zack Martin, Dallas Cowboys
© getty
36/86
Guards, NFC: Zack Martin, Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=36.html
Brandon Scherff, Washington Redskins
© getty
37/86
Brandon Scherff, Washington Redskins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=37.html
T.J. Lang, Green Bay Packers
© getty
38/86
T.J. Lang, Green Bay Packers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=38.html
Center, AFC: Rodney Hudson, Oakland Raiders
© getty
39/86
Center, AFC: Rodney Hudson, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=39.html
Maurkice Pouncey, Pittsburgh Steelers
© getty
40/86
Maurkice Pouncey, Pittsburgh Steelers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=40.html
Center, NFC: Travis Frederick, Dallas Cowboys
© getty
41/86
Center, NFC: Travis Frederick, Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=41.html
Alex Mack, Atlanta Falcons
© getty
42/86
Alex Mack, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=42.html
Defensive Ends, AFC: Khalil Mack, Oakland Raiders
© getty
43/86
Defensive Ends, AFC: Khalil Mack, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=43.html
Cameron Wake, Miami Dolphins
© getty
44/86
Cameron Wake, Miami Dolphins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=44.html
Jadeveon Clowney, Houston Texans
© getty
45/86
Jadeveon Clowney, Houston Texans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=45.html
Defensive Ends, NFC: Everson Griffen, Minnesota Vikings
© getty
46/86
Defensive Ends, NFC: Everson Griffen, Minnesota Vikings
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=46.html
Cliff Avril, Seattle Seahawks
© getty
47/86
Cliff Avril, Seattle Seahawks
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=47.html
Michael Bennett, Seattle Seahawks
© getty
48/86
Michael Bennett, Seattle Seahawks
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=48.html
Interior Linemen, AFC: Geno Atkins, Cincinnati Bengals
© getty
49/86
Interior Linemen, AFC: Geno Atkins, Cincinnati Bengals
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=49.html
Ndamukong Suh, Miami Dolphins
© getty
50/86
Ndamukong Suh, Miami Dolphins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=50.html
Jurrell Casey, Tennessee Titans
© getty
51/86
Jurrell Casey, Tennessee Titans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=51.html
Interior Linemen, NFC: Aaron Donald, Los Angeles Rams
© getty
52/86
Interior Linemen, NFC: Aaron Donald, Los Angeles Rams
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=52.html
Gerald McCoy, Tampa Bay Buccaneers
© getty
53/86
Gerald McCoy, Tampa Bay Buccaneers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=53.html
Fletcher Cox, Philadelphia Eagles
© getty
54/86
Fletcher Cox, Philadelphia Eagles
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=54.html
Outside Linebacker, AFC: Von Miller, Denver Broncos
© getty
55/86
Outside Linebacker, AFC: Von Miller, Denver Broncos
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=55.html
Lorenzo Alexander, Buffalo Bills
© getty
56/86
Lorenzo Alexander, Buffalo Bills
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=56.html
Brian Orakpo, Tennessee Titans
© getty
57/86
Brian Orakpo, Tennessee Titans
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=57.html
Outside Linebacker, NFC: Vic Beasley, Atlanta Falcons
© getty
58/86
Outside Linebacker, NFC: Vic Beasley, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=58.html
Ryan Kerrigan, Washington Redskins
© getty
59/86
Ryan Kerrigan, Washington Redskins
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=59.html
Thomas Davis, Carolina Panthers
© getty
60/86
Thomas Davis, Carolina Panthers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=60.html
Inside Linebacker, AFC: Dont'a Hightower, New England Patriots
© getty
61/86
Inside Linebacker, AFC: Dont'a Hightower, New England Patriots
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=61.html
C.J. Mosley, Baltimore Ravens
© getty
62/86
C.J. Mosley, Baltimore Ravens
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=62.html
Inside Linebacker, NFC: Bobby Wagner, Seattle Seahawks
© getty
63/86
Inside Linebacker, NFC: Bobby Wagner, Seattle Seahawks
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=63.html
Luke Kuechly, Carolina Panthers
© getty
64/86
Luke Kuechly, Carolina Panthers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=64.html
Cornerbacks, AFC: Marcus Peters, Kansas City Chiefs
© getty
65/86
Cornerbacks, AFC: Marcus Peters, Kansas City Chiefs
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=65.html
Aqib Talib, Denver Broncos
© getty
66/86
Aqib Talib, Denver Broncos
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=66.html
Casey Hayward, San Diego Chargers
© getty
67/86
Casey Hayward, San Diego Chargers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=67.html
Chris Harris, Denver Broncos
© getty
68/86
Chris Harris, Denver Broncos
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=68.html
Cornerbacks, NFC: Janoris Jenkins, New York Giants
© getty
69/86
Cornerbacks, NFC: Janoris Jenkins, New York Giants
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=69.html
Patrick Peterson, Arizona Cardinals
© getty
70/86
Patrick Peterson, Arizona Cardinals
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=70.html
Richard Sherman, Seattle Seahawks
© getty
71/86
Richard Sherman, Seattle Seahawks
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=71.html
Xavier Rhodes, Minnesota Vikings
© getty
72/86
Xavier Rhodes, Minnesota Vikings
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=72.html
Free Safetys, AFC: Devin McCourty, New England Patriots
© getty
73/86
Free Safetys, AFC: Devin McCourty, New England Patriots
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=73.html
Reggie Nelson, Oakland Raiders
© getty
74/86
Reggie Nelson, Oakland Raiders
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=74.html
Free Safetys, NFC: Harrison Smith, Minnesota Vikings
© getty
75/86
Free Safetys, NFC: Harrison Smith, Minnesota Vikings
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=75.html
Ha Ha Clinton-Dix, Green Bay Packers
© getty
76/86
Ha Ha Clinton-Dix, Green Bay Packers
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=76.html
Strong Safety, AFC: Eric Berry, Kansas City Chiefs
© getty
77/86
Strong Safety, AFC: Eric Berry, Kansas City Chiefs
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=77.html
Strong Safety, NFC: Landon Collins, New York Giants
© getty
78/86
Strong Safety, NFC: Landon Collins, New York Giants
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=78.html
Punter, AFC: Pat McAfee, Indianapolis Colts
© getty
79/86
Punter, AFC: Pat McAfee, Indianapolis Colts
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=79.html
Punter, NFC: Johnny Hekker, Los Angeles Rams
© getty
80/86
Punter, NFC: Johnny Hekker, Los Angeles Rams
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=80.html
Kicker, AFC: Justin Tucker, Baltimore Ravens
© getty
81/86
Kicker, AFC: Justin Tucker, Baltimore Ravens
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=81.html
Kicker, NFC: Matt Bryant, Atlanta Falcons
© getty
82/86
Kicker, NFC: Matt Bryant, Atlanta Falcons
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=82.html
Return Specialist, AFC: Tyreek Hill, Kansas City Chiefs
© getty
83/86
Return Specialist, AFC: Tyreek Hill, Kansas City Chiefs
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=83.html
Return Specialist, NFC: Cordarrelle Patterson, Minnesota Vikings
© getty
84/86
Return Specialist, NFC: Cordarrelle Patterson, Minnesota Vikings
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=84.html
Special Teamer, AFC: Matthew Slater, New England Patriots
© getty
85/86
Special Teamer, AFC: Matthew Slater, New England Patriots
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=85.html
Special Teamer, NFC: Dwayne Harris, New York Giants
© getty
86/86
Special Teamer, NFC: Dwayne Harris, New York Giants
/de/sport/diashows/1612/nfl/pro-bowl-teilnehmer-2016/all-pro-game-auswahl-spieler-brady-ryan-johnson-elliott,seite=86.html
 

  • Doch das änderte sich im Verlauf des zweiten Viertels: Gegen Ende der ersten Hälfte brachte Dallas mehr Blitze, und das lohnte sich: Die Packers hatten zwei 3&Outs in Folge zum Abschluss der ersten Halbzeit, maßgeblich bedingt durch Blitze. Die Statistik zur Halbzeit: Gegen den Blitz stand Rodgers bei 4/8, 20 YDS, Sack. Ohne Blitz: 11/17, 171 YDS, TD. In der zweiten Hälfte gab es dann abermals mehr Blitze.
  • Das dämmte dann endlich auch Rodgers etwas ein. Green Bays Quarterback war mit 285 Pässen in Folge ohne Interception in das Spiel gegangen (die Serie endete bei 318 Pässen) und nach dem dritten Touchdown im zweiten Viertel hatte er bereits 191 Yards (Completions u.a. über 34, 32, 26 und 16 Yards) auf dem Konto.
  • Insgesamt war die Nervosität der Cowboys vor dem eigenen Playoff-Auftakt überdeutlich. Dallas hatte früh mentale Fehler: Zwölf Spieler auf dem Platz, zehn Spieler auf dem Platz, Offside (beim ersten Packers-Touchdown), ein illegales Betreten des Huddles - und all das im ersten Viertel! Das legte sich jedoch langsam im Laufe des Spiels.
  • Auch Prescott begann wacklig. Früh hatte der Rookie einen Wurf in klare Double Coverage sowie Abstimmungsprobleme mit seinen Receivern. Anschließend machte er einige beeindruckende Plays, im dritten Viertel aber leistete er sich schlicht Fehler: Sowohl bei der Beinahe-INT, als auch schließlich beim Pick gegen Hyde. Umso beeindruckender war seine deutliche Leistungssteigerung im Schlussviertel, als er Dallas mehrfach zurück brachte. An Prescott lag es heute definitiv nicht.
  • Die Packers spielten - wie erwartet - viel Nickel-Defense. Dallas hatte dagegen anfangs mit Runs und Play Action viel Erfolg, Elliott sah vor allem gut aus, wenn er Runs mit seiner Explosivität nach außen trug. Allerdings legten die Cowboys ein teilweise fragwürdiges Play-Calling an den Tag: Häufig ging Dallas in vermeintlichen Running-Situationen vom eigenen Run Game weg und versuchte stattdessen, die (fraglos anfällige) Packers-Secondary zu attackieren. Dabei auffällig: Die Lücken in der Mitte der Packers-Secondary wurden im Laufe der Partie merklich größer.
  • Offensiv bot Green Bay, wie schon in den jüngsten Spielen zu beobachten war, einige Male mehrere Blocker im Backfield auf - eine Formation, aus der die Packers zuletzt liefen und passten. Auch wurde Ripkowski wieder als Lead-Blocker eingesetzt, etwa bei Montgomerys zweitem Touchdown-Run. Ebenfalls wieder vertreten: Ein Read-Option-Run von Rodgers.

Die komplette Divisional-Runde im Überblick

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Brock Osweiler ist aktuell noch bei den Cleveland Browns - und hat Starter-Ambitionen

Osweiler als Starter? "Tape liefert den Beweis"

Teddy Bridgewater verpasste die komplette vergangene Saison aufgrund einer schweren Knieverletzung

Vikings: Bridgewater zeigt deutliche Fortschritte

Rob Gronkowski nahm für den guten Zweck an einem Musikvideo Teil - in der Hauptrolle

Gronk übernimmt Hauptrolle in Musikvideo


Diskutieren Drucken Startseite

Adrian Franke(Redaktion)

Adrian Franke, Jahrgang 1989, ist seit 2013 bei SPOX.com tätig. Nach dem Abitur 2007 in Mannheim sammelte er erste Praxiserfahrungen im Printjournalismus. Anschließend war er 2010 bereits für einige Monate als Praktikant bei SPOX und kehrte 2013 parallel zu seinem Geschichts- und Anglistikstudium in Heidelberg zurück. Seit Herbst 2015 ist sein Kernressort die NFL.

Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.