Suche...

NFL: Houston Texans halten an Tom Savage fest

Texans: Tom Savage bleibt Starter

Von SPOX
Dienstag, 20.12.2016 | 10:46 Uhr
Tom Savage übernahm im Spiel gegen Jacksonville den Starter-Job
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die Houston Texans vollziehen zumindest vorerst den Quarterback-Tausch: Tom Savage, der im Spiel gegen die Jaguars am Sonntag bereits für Brock Osweiler übernommen hatte, bleibt der Starter.

"Ich habe das Gefühl, dass uns Tom Savage die beste Chance gibt, Spiele zu gewinnen", bestätigte Head Coach Bill O'Brien am Montag. "Wir müssen uns in vielen Bereichen verbessern, aber ich hatte den Eindruck, dass er gestern den Ball sehr gut geworfen hat." Savage wird in jedem Fall das Spiel gegen die Cincinnati Bengals in Week 16 von Anfang an bestreiten.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

O'Brien hatte im Spiel gegen die Jaguars die Reißleine gezogen: Osweiler, der schon die komplette Saison über enttäuscht, wurde nach zwei Picks gegen Jacksonville schließlich auf die Bank gesetzt, mit Savage gewannen die Texans das Spiel schließlich noch. Weiter aber betonte O'Brien: "Ich habe viel Respekt vor Brock Osweiler. Er hat alles gemacht, das wir von ihm gefordert haben. Aber so ist das Geschäft eben."

Savage gelangen gegen Jacksonville 260 Passing-Yards (23/36), durch den Sieg hat Houston alle Möglichkeiten, die Playoffs zu erreichen. Osweiler dürfte seinen Kader-Platz aufgrund des Vertrags dennoch auch 2017 sicher haben - eine Entlassung nach dieser Saison würde die Texans 25 Millionen Dollar an Dead Cap kosten.

Week 15 im kompletten Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung