Suche...

Saisonaus? Josh Gordon in Behandlung

SID
Freitag, 30.09.2016 | 06:33 Uhr
Josh Gordon hat seit 2014 kein Spiel mehr in der NFL bestritten
Advertisement
NFL
Live
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
Colts @ Ravens
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles

Seine Sperre endet nach diesem Spieltag - doch Josh Gordon könnte den Cleveland Browns auch darüber hinaus noch eine ganze Weile lang fehlen. Wie am Donnerstagabend bekannt wurde, begibt sich der Receiver in professionelle Behandlung.

Er wolle, so Gordon unter anderem, "die volle Kontrolle über mein Leben" zurückgewinnen. Weiter erklärte er in einem Statement: "Ich habe mich nach langem Nachdenken dazu entschieden, dass ich meine Rückkehr zu den Browns und meine Football-Karriere hinten anstellen muss, um mich in einem Reha-Zentrum in Behandlung zu geben. Das ist die richtige Entscheidung für mich."

Die Browns kündigten öffentlich an, dass sie die Entscheidung ihres Receivers, der bereits mehrfach wegen der Einnahme verbotener Substanzen gesperrt wurde und seit 2014 kein NFL-Spiel mehr bestritten hat, unterstützen: "Sein ganzer Fokus muss auf seiner eigenen Gesundheit liegen. Wir wollen nichts mehr, als dass er persönlich und professionell erfolgreich ist."

Doch ob Gordons Zukunft tatsächlich noch in Cleveland liegt, darf laut Informationen von NFL-Network-Insider Ian Rapoport bezweifelt werden. Es bestehe vielmehr eine "reelle Chance", dass Gordon nie wieder für die Browns spielt. Der Cleveland Plain Dealer berichtet ebenfalls vom möglichen Aus für den Receiver in Cleveland.

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft aus, nach der laufenden Saison wäre er ein Restricted Free Agent. Cleveland soll Berichten zufolge schon in den vergangenen Wochen die Fühler nach potentiellen Trade-Interessenten ausgestreckt haben.

Der komplette NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung