Montag, 09.02.2015

Neue Chef-Medizinberaterin

NFL setzt Harvard-Professorin ein

Die NFL setzt für den verbesserten Schutz der Gesundheit seiner Spieler auf die Expertise aus Harvard. Elizabeth Nabel, Kardiologin und Medizinprofessorin an der Elite-Uni, wurde von der Liga als erste Chefberaterin in Gesundheitsfragen angeheuert.

Die NFL holt sich die Expertise aus Harvard mit ins Boot
© getty
Die NFL holt sich die Expertise aus Harvard mit ins Boot
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nabel soll eng mit NFL-Commissioner Roger Goddell zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen in den medizinischen Komitees der Liga einbringen.

Die Gesundheitsrisiken für die Footballer auf dem Spielfeld sind immer wieder Stoff für Diskussionen. Im August 2013 war die NFL nach einer Sammelklage von mehr als 4500 Ex-Profis als Ausgleich für die Folgen von Gehirnerschütterungen zu einer Zahlung in Höhe von 765 Millionen Dollar (etwa 570 Millionen Euro) verurteilt worden.

Alle Teams der NFL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Adrian Peterson spielte von 2007 bis 2017 bei den Minnesota Vikings

Medien: Peterson vor Unterschrift bei den Saints

Jabrill Peppers droht offenbar das frühe Aus einer möglichen NFL-Karriere

Medien: Peppers fällt durch Dopingprobe

Jake Long kam seit 2013 verletzungsbedingt nur auf 15 Spiele

Jake Long beendet seine Karriere


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.