Montag, 09.02.2015

Neue Chef-Medizinberaterin

NFL setzt Harvard-Professorin ein

Die NFL setzt für den verbesserten Schutz der Gesundheit seiner Spieler auf die Expertise aus Harvard. Elizabeth Nabel, Kardiologin und Medizinprofessorin an der Elite-Uni, wurde von der Liga als erste Chefberaterin in Gesundheitsfragen angeheuert.

Die NFL holt sich die Expertise aus Harvard mit ins Boot
© getty
Die NFL holt sich die Expertise aus Harvard mit ins Boot

Nabel soll eng mit NFL-Commissioner Roger Goddell zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen in den medizinischen Komitees der Liga einbringen.

Die Gesundheitsrisiken für die Footballer auf dem Spielfeld sind immer wieder Stoff für Diskussionen. Im August 2013 war die NFL nach einer Sammelklage von mehr als 4500 Ex-Profis als Ausgleich für die Folgen von Gehirnerschütterungen zu einer Zahlung in Höhe von 765 Millionen Dollar (etwa 570 Millionen Euro) verurteilt worden.

Alle Teams der NFL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Aaron Rodgers führte die Packers in der Vorsaison mit 40 TD-Pässen bei nur sieben Picks in die Playoffs

Rodgers: "Brauchen Defense-Verstärkungen"

Mark Sanchez verbrachte die vergangene Saison bei den Dallas Cowboys

Glennon-Backup: Bears holen Sanchez

Die Oakland Raiders stehen wohl kurz vor dem Umzug nach Las Vegas

Raiders-Umzug? Eigentümer: "Kein Widerstand"


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Für welches Team spielt Tony Romo 2017?

Dallas Cowboys
Denver Broncos
New York Jets
Buffalo Bills
Chicago Bears
Ein anderes Team
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - US-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.