Suche...

Defensive Coordinator kehrt nicht zurück

LeBeau verlässt die Steelers

Von Benedikt Treuer
Sonntag, 11.01.2015 | 12:17 Uhr
Dick LeBeau wird nicht wieder zu den Pittsburgh Steelers zurückkehren
© getty
Advertisement
MLB
Live
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die Pittsburgh Steelers und Defensive Coordinator Dick LeBeau gehen zukünftig getrennte Wege. Gegenüber der Tageszeitung "Urbana Daily Citizen" erklärte der 77-Jährige, dass er zur neuen Saison nicht zum Team zurückkehren werde.

LeBeau war in den vergangenen elf Jahren für die Defense der Steelers zuständig. Unter ihm zog Piitsburgh dreimal in den Super Bowl ein und gewann den Titel dabei zweimal. Ein Karriereende spielt für den Defensive Coordinator aber noch keine Rolle. "Ich trete in dieser Position bei den Steelers zurück, zur Ruhe setze ich mich aber nicht", so LeBeau: "Ich hatte eine tolle Zeit in Pittsburgh und bin dankbar für all die Dinge, die mir hier widerfahren sind. Die Unterstützung war großartig."

Die Steelers bestätigten LeBeaus Rücktritt am Samstagabend ebenfalls. "Wir möchten Dick für seine langjährige Arbeit mit dem Team danken. Er hat viel für den Verein getan", sagte Head Coach Mike Tomlin: "Sein Coaching hat uns viele erfolgreiche Seasons beschert. Wir schätzen das sehr und wünschen ihm nur das Beste."

Keith Butler als Nachfolger?

Als LeBeaus Nachfolger bei den Steels wird Linebackers-Coach Keith Butler gehandelt. Der 58-Jährige hatte in den vergangenen Jahren mit guter Arbeit in der NFL auf sich aufmerksam gemacht, entschied sich aber, in Pittsburgh zu bleiben.

"ESPN" will aus einer LeBeau-nahen Quelle erfahren haben, dass der 77-Jährige "bereit für das ist, was nun kommt" und er in jedem Fall 2015 wieder in die NFL zurückkehren möchte. Wohin genau ihn sein Weg führt, sei indes noch unklar.

LeBeau absolvierte als Spieler und Trainer insgesamt 56 Saisons in der NFL und ist bereits Mitglied der Pro Football Hall of Fame. Während seiner Zeit bei den Steelers stellte Pittsburgh in fünf Seasons die beste Defense der Liga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung