Suche...

Footballer erhält viel Zuspruch nach seinem Outing

Michael Sam: Viele homosexuelle Profis

SID
Sonntag, 28.12.2014 | 10:50 Uhr
Michael Sam hatte im Oktober den Sprung in den Hauptkader der Dalls Cowboys verpasst
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Michael Sam hat nach seinem Outing Zuspruch von anderen homosexuellen Profis in der NFL erhalten. "Es gibt viele von uns da draußen, ich bin nicht der Einzige. Ich bin nur der Einzige, der darüber spricht", sagte der 24-Jährige im Gespräch der US-Talkmasterin Oprah Winfrey.

Der Footballer fügte an: "Einige wenige haben mich kontaktiert. Sie haben mir gedankt und gesagt, sie wünschten, dass sie auch diesen Mut hätten."

Der Defensive End Sam hatte im Oktober den Sprung in den Hauptkader der Dallas Cowboys verpasst, er wäre der erste offen homosexuelle Profi in der NFL-Geschichte gewesen.

Zuvor war Sam beim Draft zunächst in der siebten Runde an Position 249 von den St. Louis Rams ausgewählt worden und hatte nach ansprechenden Leistungen in der Pre-Season den 53-Mann-Kader denkbar knapp verpasst.

Die NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung