Suche...

Die Schlacht um Cleveland

Von SPOX
Montag, 14.07.2014 | 09:54 Uhr
Cornerback Joe Haden will noch vor LeBron James einen Titel nach Cleveland holen
© getty
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Joe Haden will vor LeBron James einen großen Titel nach Cleveland holen und schickt eine Kampfansage Richtung "The Chosen One". Jimmy Smith hat dagegen Ärger mit der Polizei während Tom Brady mit Gisele Bündchen das WM-Finale besucht. Und: Eli Manning zeigt sich begeistert vom neuen Offense-Koordinator der New York Giants.

Haden will den Titel vor LeBron: Mit der Rückkehr von LeBron James nach Cleveland hat auch das Wetteifern der Franchises um den nächsten Titel in Ohio gewonnen. Nachdem der King großspurig ankündigte, den Menschen in Ohio einen Titel schenken zu wollen, hat sich nun auch Browns-Cornerback Joe Haden zu Wort gemeldet: "Ich denke, dass es eine knappe Kiste wird. Ich weiß, Manziel und ich werden versuchen, den Titel vorher zu holen. Deswegen ist LeBron hierher zurückgekommen und ich versuche dasselbe mit den Browns", erklärte Haden gegenüber "ESPN". Der Kampf zwischen den Browns und den Cavaliers ist eröffnet.

DEA untersucht Schmerzmittel: Die US-Drogenbehörde DEA hat eine Untersuchung gegen den Missbrauch von in der NFL verwendeten Schmerzmittel gestartet. Wie die "New York Daily News" berichtet, wollen die Ermittler herausfinden, wie die Teamärzte an Rezepte für die verschreibungspflichtigen Medikamente gelangen. Grund für die Untersuchung ist eine Klage von knapp 1300 NFL-Profis gegen die Liga. Die Spieler werfen ihren ehemaligen Franchises vor, die Schmerzmittel ohne Warnung vor den möglichen Folgen bekommen zu haben.

Manning begeistert von neuer Offense: Eli Manning geht voller Zuversicht in die neue Spielzeit mit den New York Giants und hofft, an die erfolgreichen Jahre 2007 und 2011 anzuknüpfen, wo die Giants den Superbowl gewannen. Grund dafür ist der neue Offense Coordinator Bob McAdoo, der nach zehn Jahren Kevin Gilbride ersetzte. "Ich stehe wieder unter Strom. Ich versuche mich schnellstmöglich an das System zu gewöhnen. Ich habe keine zehn Jahre Zeit, sondern nur ein paar Monate", erklärte Manning gegenüber "NFL.com".

Jimmy Smith festgenommen: Ärger bei den Ravens! Jimmy Smith wurde Samstagnacht wegen Stören der Nachtruhe von der Polizei in Baltimore festgenommen. Der Cornerback wurde von der Polizei gemeinsam mit einer ohnmächtigen Frau aufgefunden und war nicht in der Lage, den Anweisungen der Polizei zu folgen. Die Frau soll unter einer Überdosis Drogen gestanden haben, Smith wollte ihr angeblich nur helfen. Smith ist bereits der fünfte Spieler der Ravens, der in dieser Offseason verhaftet wurde. Mittlerweile ist Smith aber wieder auf freiem Fuß.

Hoyer heiß auf Trainingcamp: Browns-Quarterback Brian Hoyer geht definitiv absolut fit ins Trainingcamp. "Ich werde ohne Zweifel mit dabei sein. Ich bin zu 100 Prozent fit und kann es nicht erwarten, dass es losgeht", erklärte Hoyer "WKRK-FM". Hoyer war in der am Knie operiert worden, nachdem er sich im vergangenen Oktober das Kreuzband gerissen hatte. Der Quarterback kämpft gemeinsam mit First-Round-Pick Johnny Manziel um den Posten des Starting Quarterbacks in Cleveland.

Irvin wieder fit: Gute Nachricht für die Seattle Seahawks. Die können bald wieder auf ihren Linebacker Bruce Irvin zählen. Irvin hatte sich in der Offseason eine Hüftverletzung zugezogen und ist für den Start des Trainingscamps fraglich. "Die Reha nervt! Meine Hüfte fühlt sich schon 100 Mal besser an als am Anfang!", twitterte der Superbowl-Champ am Abend. Auch Coach Pete Carroll will seinem Linebacker Zeit geben: "Er hatte eine fantastische Reha bisher und er gibt jeden Tag 100 Prozent, um wieder fit zu werden. Aber wir warten ab und wollen nichts überstürzen", erklärte Carroll der "Seattle Times".

Und sonst so? Tom Brady besuchte am Abend das Endspiel der Weltmeisterschaft in Brasilien. Die Hauptrolle kam aber in diesem Fall seiner Frau Gisele Bündchen zu, die gemeinsam mit Carles Puyol den WM-Pokal ins Stadion tragen durfte. Neben dem Star-Quarterback der Patriots besuchte auch LeBron James das Duell zwischen Deutschland und Argentinien.

Steeles-Wide-Receiver Antonio Brown hat erneut seinen Agaenten gewechselt. Nach Informationen von "Fox Sports" verlässt Brown die Agentur "Roc Nation" von Rapper Jay-Z und kehrt zurück zu "Rosenhaus Sports". Erst im Mai war Brown zu "Roc Nation" gewechselt, scheint sich jetzt aber wieder umentschieden zu haben.

Der Streit zwischen den San Francisco 49ers und Tight End Vernon Davis geht weiter. Der 30-Jährige wird wohl nicht zum Auftakt des Trainingscamps erscheinen. "Es geht darum angemessen bezahlt zu werden. Das ist nicht kompliziert!", erklärte Brown gegenüber "MMQB.com". Brown hatte einen Vertrag über sechs Jahre und 42 Millionen Dollar unterzeichnet.

Joe Haden im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung