Sonntag, 03.11.2013

Trainer fehlt mehrere Wochen

Herz-OP bei Broncos-Coach John Fox

Cheftrainer John Fox von den Denver Broncos muss sich einer Herzklappen-Operation unterziehen und wird dem Team mehrere Wochen fehlen. Das bestätigten die Broncos am Samstagabend. Fox war nach einer Golfrunde zusammengeklappt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Peyton Manning und John Fox im Spiel gegen die Dallas Cowboys
© getty
Peyton Manning und John Fox im Spiel gegen die Dallas Cowboys

Das Team hat an diesem Sonntag spielfrei und der 58-Jährige nutzte die Zeit offenbar, um etwas auszuspannen. Nachdem er am Samstag aufgrund von Schwindelgefühlen in ein Krankenhaus in North Carolina gebracht wurde, dementierte das Team Gerüchte um einen Herzinfarkt.

Jetzt stellte sich heraus: Fox leidet schon länger an Herzproblemen, wollte die OP aber bis in die Offseason verschieben. Nach seinem Schwächeanfall muss der Austausch einer Aorten-Klappe aber bereits Anfang der Woche durchgeführt werden. Laut "Fox Sports" wird er zwei Wochen im Krankenhaus bleiben und insgesamt vier bis sechs Wochen ausfallen.

Vertrauen ins Team

"Obwohl ich enttäuscht bin, dass ich mich um dieses Problem kümmern muss und dem Team mehrere Wochen fehlen werde, weiß ich, dass es das Richtige ist", sagte Fox in einer Erklärung. Er habe vollstes Vertrauen in seine Coaches und sein Team.

Das nächste Spiel der Broncos (7-1) steigt am 10. November gegen die San Diego Chargers (4-3). Ein neuer Head Coach wurde bisher nicht ernannt, womöglich werden die Kompetenzen auf Offensive Coordinator Adam Gase und Defensive Coordinator Jack Del Rio verteilt.

Die aktuellen NFL-Ergebnisse

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Den Super Bowl in dieser Saison gewinnt...

Pittsburgh
New England
Arizona
Seattle
Carolina
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.