Suche...

Titans-Star in Nashville

Johnson pokert um Rekord-Vertrag

Von SPOX
Mittwoch, 24.08.2011 | 09:15 Uhr
Chris Johnson pokert um einen Rekord-Vertrag mit den Tennessee Titans
© Getty
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks

Die Hiobsbotschaften für die New York Giants reißen nicht ab. Auch Brian Witherspoon und Marvin Austin fallen die ganze Saison aus. Chris Johnson pokert mit den Tennessee Titans um einen Rekord-Vertrag.

Giants fallen wie die Fliegen:

Das Preseason-Spiel gegen die Chicago Bears wird für die New York Giants immer mehr zum Waterloo. Beim klaren 41:13-Sieg am Montag hat sich nicht nur Star-Cornerback Terrell Thomas schwer verletzt. Es hat auch noch Brian Witherspoon und Marvin Austin so böse erwischt, dass sie die ganze Saison ausfallen.

Während Thomas' Ausfall (Kreuzbandriss) schon relativ kurz nach dem Spiel feststand, brachte der Injury Report einen Tag später die bittere Wahrheit über seine beiden Kollegen ans Tageslicht. Witherspoon hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen und ist damit der dritte Cornerback nach Thomas und Bruce Johnson (Achillessehnenriss), der die gesamte Saison verpassen wird.

Rookie Austin fällt mit einem gerissenen Brustmuskel aus und wird schon seine zweite Saison in Folge verpassen, nachdem er im vergangenen Jahr von der University of North Carolina suspendiert worden war.

"Über den heutigen Verletzten-Report bin ich ganz und gar nicht glücklich", sagte Giants-Coach Tom Coughlin. "Mir tut es für diese jungen Kerle sehr leid. Sie haben so verdammt gut gespielt und dann ist ihre Saison so plötzlich zu Ende."

Chris Johnson pokert hoch:

Die Mission von Star-Running-Back Chris Johnson ist klar. Die Tennessee Titans sollen ihn zum am besten bezahlten Running Back aller Zeiten machen. Am liebsten sogar zu einem der am besten bezahlten Spieler überhaupt. Das sind die Vorstellungen, mit denen Johnson am Dienstag nach Nashville zu Vertragsverhandlungen reiste.

Seit er nicht zum Auftakt des Trainingscamps der Titans erschienen ist, hängen sowohl Johnson als auch der Klub in der Luft. Um diesen Zustand zu ändern, sollen die Titans laut "ESPN" bereit sein, Johnson in der Tat zum bestbezahlten RB aller Zeiten zu machen. Von 39 Millionen Dollar in den ersten drei Jahren ist die Rede. Die Frage ist, ob Johnson das reicht.

Immerhin twitterte er "Gott ist gut" an Larry Fitzgerald, als der seinen 120-Millionen-Dollar-Vertrag mit den Arizona Cardinals unterschrieben hat.

Steelers zahlen Timmons 50 Millionen Dollar:

Linebacker Lawrence Timmons macht ab sofort bei den Pittsburgh Steelers den großen Reibach. Er hat seinen Vertrag um sechs Jahre verlängert und erhält dafür 50 Millionen Dollar. Eine eigentlich erfreuliche Nachricht für ihn, die aber auch ihre Kehrseite hat.

"Sie zahlen ihm so einen Haufen Geld, da werden sie sicher erwarten, dass er Dinge tut, um die sie ihn bisher nicht gebeten haben", prophezeite Defense-College James Farrior Timmons zahlreiche neue Aufgaben auf und neben dem Spielfeld.

Saisonaus für Raiders-Linebacker:

Wie die Giants haben auch die Oakland Raiders eine schwere Verletzung zu beklagen. Linebacker Travis Goethel hat sich am Montag im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird wohl die gesamte Saison verpassen.

Tragisch für ihn: Schon in seinem ersten NFL-Jahr 2010 konnte er nur acht Spiele machen, weil ihn eine Rückenverletzung außer Gefecht setzte.

Spielplan der neuen NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung