Suche...

Giants-Schock nach Preseason-Sieg

Saisonaus für Top-Cornerback Thomas

Von SPOX
Dienstag, 23.08.2011 | 09:00 Uhr
Terrell Thomas fehlt den New York Giants nach seinem Kreuzbandriss die komplette Saison
© Getty
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks

Die New York Giants nehmen die Chicago Bears auseinander und stehen dennoch unter Schock. Denn Top-Cornerback Terrell Thomas fällt wegen schwerer Knieverletzung die ganze NFL-Saison aus.

New York Giants - Chicago Bears 41:13 (3:3, 17:3, 7:0, 14:7)

Es gibt wohl nicht viele Siege, die den Giants so egal waren wie der gegen die Bears. Denn so schön es ist zu sehen, dass das Team in der Preseason gut drauf ist, so bitter ist der Ausfall von Cornerback Terrell Thomas, den New York zu beklagen hat.

Kurz vor der Halbzeit prallte Thomas so unglücklich mit Defensive-End Jason Pierre-Paul zusammen, dass er sich das vordere Kreuzband im rechten Knie riss und für die komplette Saison ausfällt.

"Terrell ist ein wichtiger Teil unserer Defense. Ihn zu verlieren, ist ein schwerer Schlag für das Team", sagte Cornerback-Kollege Aaron Ross. Thomas ist nach Bruce Johnson (Achillessehnenriss), Prince Amukamara (Fußbruch) und Brian Witherspoon (Knieverletzung) schon der vierte verletzte Cornerback.

"Terrell ist niemand, den man ganz einfach ersetzen kann", sagte Safety Antrel Rolle. "Wir dürfen aber den Kopf nicht hängen lassen. Nach seinem Ausfall müssen wir unsere Defense ein wenig umstellen. Nun ist Raum für andere Spieler da, um in den Vordergrund zu treten."

Immerhin macht der sportliche Erfolg den Giants Mut, denn gegen die Bears funktionierten sowohl Defense als auch Offense sehr gut. Die beiden Quarterbacks Eli Manning (8/16 für 78 Yards) und David Carr (9/11 für 84 Yards und 2 Touchdowns) führten New York zu stattlichen 41 Punkten. Brandon Jacobs, Domenik Hixon, Daniel Coats und Da'Rel Scott mit einem 97-Yard-Run erzielten die Touchdowns. Für die Bears kam nur Kahlil Bell 24 Sekunden vor Schluss in die Endzone.

Kyle Orton offiziell als Starter nominiert

Nun ist es amtlich: Kyle Orton wird die Saison als Starting Quarterback der Denver Broncos beginnen. Das bestätigte Coach John Fox der "Denver Post".

Ortons gute Leistungen in der Preseason hatten schon zuvor kaum einen Zweifel daran gelassen, dass es so kommen würde, aber nun steht endgültig fest, dass sich Tim Tebow und Brady Quinn nur noch um die goldene Ananas der Nummer zwei hinter Orton balgen.

Joe Thomas erhält Mega-Vertrag

Die Cleveland Browns machen laut "NFL.com" ihren Left Tackle Joe Thomas zu einem der am besten bezahlten Nicht-Quarterbacks der NFL. Der viermalige Pro-Bowler erhält einen neuen Siebenjahresvertrag über 84 Millionen Dollar, mehr als 40 Millionen sollen garantiert sein.

Thomas steigt damit in die Liga eines Larry Fitzgerald auf. Der Star-Receiver der Arizona Cardinals hat vor wenigen Tagen einen mit 120 Millionen Dollar dotierten Achtjahresvertrag unterschrieben.

Erste Konsequenzen aus Randalen

Die San Francisco 49ers haben erste Konsequenzen aus den Randalen am Rande des Spiels gegen Erzrivale Oakland Raiders gezogen, bei denen zwei Männer lebensgefährlich verletzt wurden.

Ab sofort sind während der Spiele die unter NFL-Fans sehr beliebten Parkplatz-Partys verboten. Beim so genannten Tailgating hatte es eine Schießerei zwischen verfeindeten Fans gegeben.

Da es in der NFL kaum eine größere Fan-Feindschaft wie die zwischen 49ers und Raiders gibt, will 49ers-Boss Jed York die NFL bitten, auf absehbare Zeit keine Preseason-Spiele zwischen den beiden Teams mehr anzusetzen.

Der Zustand der beiden schwer verletzten Männer ist mittlerweile stabil. Einer von ihnen trug mehrere Schussverletzungen im Bauch davon, der andere wurde bewusstlos geschlagen.

Der Spielplan der neuen NFL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung