Suche...
NBA

NBA-News: Warriors-Star Kevin Durant zieht seine Option nicht und wird Free Agent

Von SPOX
Kevin Durant wird seine Option bei den Warriors nicht ziehen.

Kevin Durant von den Golden State Warriors hat seine Spieler-Option in Höhe von 31,5 Millionen Dollar nicht gezogen und wird dadurch Unrestricted Free Agent. Das berichtet ESPN-Insider Adrian Wojnarowski.

Laut Woj sind Durant und sein Berater Rich Kleiman derzeit in New York, um mögliche Free-Agency-Optionen für KD abzuwiegen. Über den Stand der Verhandlungen ist derzeit aber nichts bekannt.

Sowohl die New York Knicks als auch die Brookyln Nets haben bekanntlich großes Interesse daran, den Superstar langfristig unter Vertrag zu nehmen. Vor allem die Nets gelten als heißer Kandidat auf eine Verpflichtung und wollen um Durant und Kyrie Irving den Kern ihrer Franchise aufbauen. Auch Durant-Kumpel DeAndre Jordan soll als Lockmittel dienen.

Dennoch besteht auch die Option, dass der Forward einen neuen Deal bei den Dubs unterschreibt. General Manager Bob Myers verkündete Anfang der Woche, dass man Durant auf jeden Fall einen Maximalvertrag anbieten wolle - trotz der schwerwiegenden Verletzung.

Kevin Durant: Warriors können größten Vertrag anbieten

Durant kann einen Vierjahresvertrag in Höhe von 164 Millionen Dollar bei einem anderen Team unterschreiben, nur die Warriors können ihm sogar 221 Millionen Dollar für fünf Jahre anbieten.

Der zweimalige Finals MVP riss sich in Spiel 5 der diesjährigen Finals die rechte Achillessehne und wird voraussichtlich die gesamte Saison 2019-2020 aussetzen müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung