Suche...
NBA

NBA Free Agency - News und Gerüchte: Holen die Nets DeAndre Jordan, um Kevin Durant zu locken?

Von SPOX
Kevin Durant und DeAndre Jordan gelten seit Jahren als gute Freunde.

Die Golden State Warriors treffen sich in dieser Woche mit ihren beiden wichtigsten Free Agents, Andre Iguodala hat derweil keine Angst vor den New York Knicks. Bei den Brooklyn Nets gibt es eine neue Idee rund um DeAndre Jordan - und die Philadelphia 76ers wildern womöglich bei der Konkurrenz.

Kevin Durant und Klay Thompson: Gespräche mit den Warriors in dieser Woche

Die Golden State Warriors stehen vor einer potenziell richtungsweisenden Free Agency, in der mit Kevin Durant und Klay Thompson zwei Superstars Free Agents und gleichzeitig verletzt sind. Während es bei Thompson (Kreuzbandriss) als sehr wahrscheinlich gilt, dass er in Golden State bleibt, scheint dies bei Durant (Achillessehnenriss) völlig offen.

General Manager Bob Myers wich daher am Montag der Frage aus, ob er optimistisch in die Gespräche mit beiden Stars in dieser Woche gehe. "Wir werden sehen", sagte Myers bei einer Pressekonferenz, auf der die Rookies Jordan Poole, Alan Smailagic und Eric Paschall vorgestellt wurden.

Die Warriors hatten sich in den vergangenen Wochen schon recht offen dazu geäußert, dass sie beiden Spielern einen vollen Maximalvertrag anbieten werden, den Verletzungen zum Trotz. Durant verfügt für die kommende Saison noch über eine Spieler-Option, es ist noch nicht klar, ob er diese ziehen wird. Thompson wird Unrestricted Free Agent.

Andre Iguodala stichelt: "Niemand geht zu den Knicks, sorry"

Als eins der insbesondere bei Durant immer wieder gehandelten Teams galten schon die gesamte Saison über die Knicks, Warriors-Forward Andre Iguodala macht sich aber scheinbar keine großen Sorgen, dass einer seiner Mitspieler in New York landen könnte. "Niemand geht zu den Knicks, sorry", sagte Iggy bei einem Radio-Interview bei CNBC.

Brooklyn Nets mit Interesse an DeAndre Jordan - wegen Kevin Durant?

Auch das andere New Yorker Team soll großes Interesse an Durant haben. Die Strategie der Nets lautet, Kyrie Irving zu verpflichten, damit dieser Durant von einem Wechsel überzeugen kann - nun gibt es laut Marc Stein (New York Times) aber auch noch ein weiteres Gedankenspiel.

So sollen die Nets derzeit erwägen, DeAndre Jordan ein Angebot zu machen. Einerseits würde der Center eine physische Präsenz bringen, die Brooklyn zuletzt fehlte, andererseits gilt auch er als guter Freund von Durant. Nicht zuletzt deshalb sollen die Knicks im vergangenen Februar für ihn getradet haben.

Die Statistiken von DeAndre Jordan in der Saison 18/19

TeamSpielePunkteReboundsBlocksFG%
Mavericks5011,013,71,164,4
Knicks1910,911,41,163,4

Kawhi Leonard: Treffen mit L.A. Clippers am 2. Juli?

Vor der Free Agency am Sonntag gibt es weiter viele Fragezeichen um die Zukunft von Finals-MVP Kawhi Leonard, bei dem angenommen wird, dass die Entscheidung zwischen den Toronto Raptors und den L.A. Clippers fallen wird. Chris Haynes von Yahoo! Sports zufolge sind die Kanadier dabei als Favoriten zu betrachten, die Clippers haben jedoch immer noch eine Chance.

Leonard stammt aus der Nähe von Los Angeles und will sich den Pitch der Clippers offenbar zumindest anhören. Frank Isola (The Athletic) zufolge wollen sich beide Parteien wohl am 2. Juli miteinander treffen. Ob Leonard schon weitere Meetings vereinbart hat, ist bisher nicht bekannt.

Raptors: Qualifying Offers für Nando De Colo und Patrick McCaw

Während die Raptors bei Leonard abwarten müssen, haben sie laut Keith Smith (RealGM) bei zwei Spielern schon ihre Hausaufgaben erledigt: Sowohl an Patrick McCaw als auch an Nando De Colo wurden Qualifying Offers gemacht, wodurch sich die Raptors das Recht sichern, bei jedem fremden Angebot für die beiden Restricted Free Agents mitzugehen.

McCaw war dabei im Lauf der vergangenen Saison zu den Raptors gestoßen, nachdem er zuvor von den Cavaliers entlassen wurde. De Colo wiederum spielte zuletzt für ZSKA Moskau, will jedoch offenbar zurück in die NBA. Der Franzose hatte zuletzt in der Saison 2013/14 für die Raptors gespielt, seither halten sie seine NBA-Rechte.

Luka Doncic: Mavericks haben "großartige Chance" in Free Agency

Luka Doncic wurde in der Nacht auf Dienstag als Rookie of the Year ausgezeichnet, im Rahmen der Award-Show wurde der Slowene auch zu den Aussichten der Dallas Mavericks in der Free Agency befragt. Dallas habe eine "großartige Chance", in der Free Agency große Moves zu tätigen, zeigte sich Doncic hoffnungsvoll.

Den Mavs wird unter anderem Interesse an Al Horford und Tobias Harris nachgesagt. Doncic sagte, dass er und Kristaps Porzingis noch immer jung seien und nur ein wenig Hilfe brauchen würden, um die Playoffs zu erreichen. Die Hoffnung sei, dass diese Hilfe im Sommer verpflichtet werden kann.

Philadelphia 76ers mit Interesse an Al Horford und Malcolm Brogdon?

Die Philadelphia 76ers haben mit der Free Agency von unter anderem Tobias Harris, Jimmy Butler und J.J. Redick ihre eigenen Baustellen und es kann gut passieren, dass sie mindestens einen Teil ihrer Starting Five verlieren werden. Natürlich laufen also auch schon die Planungen für andere Szenarien.

Der Philadelphia Inquirer bringt nun folgende drei Namen ins Spiel, sollten die Sixers nicht all ihre Spieler halten können: Al Horford (Boston Celtics), Danny Green (Toronto Raptors) und Malcolm Brogdon (Milwaukee Bucks). An allen drei Spielern soll Philly demnach ein gewisses Interesse haben. Inwieweit solche Deals für die Sixers zu finanzieren wären, ist aber unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung