Suche...
NBA

NBA - Free Agency News und Gerüchte: Marc Gasol zieht Spieleroption bei den Toronto Raptors

Von SPOX
Marc Gasol wird in der kommenden Saison den NBA-Titel mit den Toronto Raptors verteidigen wollen.

Die Toronto Raptors können sich auch in der nächsten Saison auf die Dienste von Marc Gasol verlassen. Der Spanier hat seine Spieleroption gezogen und bleibt ein weiteres Jahr bei den Raptors. Isaiah Thomas zeigt sich unterdessen zuversichtlich für die Saison und die Pelicans schrauben weiter an ihrem Kader.

Marc Gasol zieht Spieleroption bei den Toronto Raptors

Marc Gasol bleibt den Toronto Raptors noch eine weitere Saison erhalten. Der Spanier hat seine Spieleroption gezogen und wird im kommenden Jahr rund 25,6 Millionen US-Dollar verdienen.

Gasol kam erst im Februar per Trade aus Memphis nach Kanada und spielte als Starting-Center eine wichtige Rolle auf dem Weg zum Meistertitel. In den Playoffs erzielte er in 30 Minuten durchschnittlich 9,4 Punkte und 6,4 Rebounds bei 42,4 Prozent aus dem Feld.

Damit bleibt der erste der drei Free Agents des Meisters an Bord, die Zukunft von Kawhi Leonard und Danny Green bleibt hingegen ungewiss. Während Greens Verbleib als wahrscheinlich gilt, wird Leonard seine Spieler-Option wohl verfallen lassen und sich auf dem Markt umschauen. Auszuschließen ist ein Verbleib nach dem Meistertitel allerdings auch nicht.

Isaiah Thomas: "Werde mein altes Level wieder erreichen"

Die Geschichte von Isaiah Thomas ist fast schon tragisch. Nach einer bärenstarken Saison 2016/17, in der er sogar kurzzeitig in der MVP-Diskussion auftauchte, wurde er durch viele Verletzungen und ungünstige Wechsel zurückgeworfen. Nun ist er allerdings wieder vollständig gesund und möchte in diesem Sommer angreifen.

"Niemand weiß wie ich nach meiner Hüft-OP und zwei Sommer voller Reha zurückkommen werde", erzählte IT in einem Gespräch mit Adrian Wojnarowski von ESPN. "Jetzt kann ich endlich wieder zur Gym-Ratte werden, werde an meinen Schwächen arbeiten und mein altes Level wieder erreichen.

Auch wenn die vergangene Saison bei den Denver Nuggets noch nicht optimal lief und Thomas vor allen in den Playoffs zumeist nur Zuschauer war, lobte er die Franchise: "Denver hat es mir erlaubt meine Zeit zu nehmen und wieder zu 100 Prozent zu kommen. Natürlich hätte ich gerne mehr gespielt, aber von außen betrachtet war es die richtige Entscheidung. Die Jungs hatten eine Wahnsinns-Saison, da war es nicht leicht mich wieder zu integrieren."

NBA: Statistiken von Isaiah Thomas

SaisonTeamSpieleMinutenQuote in %AssistsPunkte
2011/12Sacramento6525,544,84,111,5
2012/13Sacramento7926,944,04,013,9
2013/14Sacramento7234,745,36,320,3
2014/15Phoenix/Boston6725,842,04,216,4
2015/16Boston8232,242,86,222,2
2016/17Boston7633,846,35,928,9
2017/18Cleveland/Lakers3226,937,34,815,2
2018/19Denver1215,134,31,98,1

Free Agency: Pelicans verzichten auf Qualifying Offer für Stanley Johnson

Die New Orleans Pelicans haben überraschenderweise auf die Qualifying Offer für Stanley Johnson verzichtet. Damit wird der Wingman Unrestricted Free Agent und kann von jedem Team unter Vertrag genommen werden.

Johnson war erst im Februar per Trade aus Milwaukee gekommen, bei dem unter anderem Nikola Mirotic abgegeben wurde. Zuvor hatte er drei Jahre bei den Detroit Pistons gespielt und war vor allem wegen seiner Verteidigung ein solider Rollenspieler.

Die Pelicans haben durch den Verzicht auf Johnson nun allerdings ein Cap Space von bis zu 28 Millionen US-Dollar. Der junge Kader um Zion Williamson könnte einige Free Agents anlocken und vielleicht schon in dieser Saison in Richtung Playoffs schielen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung