Suche...
NBA

NBA News - Brett Brown warnt die 76ers vor Spiel 5: "Kein Geheimnis, was uns erwartet"

Von SPOX
Joel Embiid und Jarrett Allen im Nahkampf.

Nach den hitzigen Szenen in Spiel 4 zwischen den Philadelphia 76ers und den Brooklyn Nets hat Sixers-Coach Brett Brown sein Team dazu ermahnt, sich nicht vom Ziel ablenken zu lassen. In Spiel 5 erwartet Brown eine professionelle Vorstellung seines Teams.

Die Sixers führen in der Serie mit 3-1 und könnten im nun anstehenden Heimspiel 5 (Mi., 2 Uhr auf DAZN) die Serie beenden. Vorher erwartet Brown jedoch eine weitere Schlacht: "Es ist kein Geheimnis, was uns da erwartet und wie diese Partie gespielt werden wird", sagte Brown am Montag. "Wir haben gesehen, wie sich über die Refs beschwert wurde und wissen, wie die Reaktion aussehen wird."

Beim 112:108-Sieg der Sixers in Spiel 4 wurden Jared Dudley (Nets) und Jimmy Butler (Sixers) ejected, nachdem Joel Embiid Jarrett Allen bei dessen Dunkversuch abgeräumt hatte. In der Folge stürmte Nets-GM Sean Marks nach dem Spiel die Kabine der Schiedsrichter und wurde dafür von der NBA bestraft, Spiel 5 darf Marks nicht in der Halle sehen. Nets-Co-Owner Joe Tsai wurde zudem von der Liga mit einer Geldstrafe belegt, weil er die Schiedsrichter via Twitter kritisiert hatte.

Brown geht davon aus, dass Brooklyn sein Team erneut provozieren wolle. "Ich möchte da von vornherein entgegenwirken. So etwas muss man erwarten. Ich weise mein Team auf ein paar Geschichten hin, damit wir sehr strikt bei uns bleiben. Wir wollen uns nicht ablenken lassen, darum geht es in erster Linie, wenn man eine Serie beenden will", erklärte Brown.

Vor Spiel 5: Joel Embiid als "wahrscheinlich" gelistet

Vor allem dürfte Brown dabei an Butler und Embiid gedacht haben - der Kameruner, der für Spiel 5 als "wahrscheinlich" gelistet wird, hat in der Serie bereits zwei Flagrant Fouls ausgeteilt, auch wenn er das aus Spiel 4 für ungerecht erachtete. "Ich weiß gar nicht, ob das überhaupt ein Foul war. Meiner Meinung habe ich da nur den Ball erwischt", sagte Embiid über die Szene, in der er Allens Dunkversuch blockte.

Beim vierten Flagrant würde Embiid automatisch für ein Spiel gesperrt werden. Es sei ihm jedoch "egal", sollten Teams von jetzt an versuchen, ihn zu weiteren Fouls zu animieren, sagte Embiid. "Ich bin erwachsen und werde weiter einfach ich selbst sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung