Suche...
NBA

NBA News: Wohl kein Porzingis-Einsatz für die Dallas Mavericks in dieser Saison

Von SPOX
Kristpas Porzingis (r.) wird wohl in dieser Saison nicht mehr für die Dallas Mavericks auflaufen

Kristaps Porzingis wird nach seinem Trade zu den Dallas Mavericks wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr für die Texaner auflaufen. Das sagte Mavs-Besitzer Mark Cuban zu ESPN.

Der Lette, der sich im Februar 2018 einen Kreuzbandriss zuzog, soll diesen in aller Ruhe auskurieren. Der 23-Jährige macht gute Fortschritte und trainierte unlängst bereits wieder rund 45 Minuten auf dem Feld. Dabei standen sogar Dunks auf dem Programm.

Da eine Playoff-Teilnahme der Mavericks in dieser Saison mittlerweile recht unwahrscheinlich geworden ist, will die Franchise aber nichts überstürzen und den Big Man zum Start des Training Camps fit haben.

Porzingis' Knie verheilt gut

Porzingis wurde erst im Januar noch mal ausgiebig von den Ärzten der New York Knicks durchgecheckt. Dabei bescheinigten diese einen guten Heilungsprozess des verletzten Knies. Der Forward, der im letzten Jahr zum All-Star-Game eingeladen war, wird am Montag offiziell bei den Mavericks vorgestellt.

Zusammen mit Rookie Luka Doncic soll der Lette die Zukunft der Franchise bilden, auch wenn Porzingis nach der Saison Restricted Free Agent wird und er sich noch nicht zu einem langfristigen Engagement in Dallas bekannt hat. Dabei soll neben Doncic auch Dirk Nowitzki helfen, der schon vor dem Trade einen guten Draht zu Porzingis hatte.

Sollte dieser allerdings erst zur kommenden Spielzeit zur Verfügung stehen, würden Nowitzki und Porzingis jedoch nicht mehr gemeinsam auf dem Parkett stehen, da aktuell vieles auf ein Karriereende des Deutschen nach dieser Saison hindeutet.

Head Coach Rick Carlisle freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit dem 2,21 Meter großen Porzingis. "Natürlich glauben wir, dass Porzingis ein großartiges, junges Talent ist, auf viele Weisen gleicht er Dirk", sagte Carlisle dem Radio-Sender 103.3 FM ESPN und ergänzte: "Die Situation erinnert an die Konstellation mit Dirk und Steve Nash, nur, dass diese Jungs größer sind."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung