Suche...
NBA

NBA-News: Melo spricht über Zukunft: "Will einfach glücklich sein"

Von SPOX
Carmelo Anthony war im Madison Square Garden zu Gast.

Um Carmelo Anthony war es in den vergangenen Wochen sehr still gewesen. Nun tauchte der derzeitige Spieler der Chicago Bulls im Madison Square Garden zu New York auf, um das vorletzte Spiel von Dwyane Wade im MSG zu sehen. Dabei sprach Melo natürlich auch über seine Zukunft.

"Ich möchte einfach nur glücklich sein", erklärte Melo den Medien in New York auf die Frage, wo er denn in Zukunft spielen wollen würde. Im Moment steht der Forward noch bei den Chicago Bulls unter Vertrag, nachdem die Houston Rockets ihn vor einer Woche in die Windy City getradet hatten.

Es bleibt aber weiter unklar, wie die Bulls mit Melo verfahren werden. Wahrscheinlich ist, dass Chicago weiter nach einem Trade suchen wird, gelingt dies nicht, werden die Bulls Anthony entlassen, was diesen zum Free Agent machen würde.

"Ich glaube, dass ich Frieden mit mir selbst geschlossen habe und dass ich mich nun auf das Wesentliche konzentrieren kann. Wir werden eine Lösung finden, dass ich irgendwo glücklich sein kann." Wo dies sein könnte, konnte Melo aber noch nicht sagen. Vielmehr genoss der Forward das Bad in der Menge an alter Wirkungsstätte.

Der ehemalige Franchisespieler der Knicks wurde von den Zuschauern gefeiert, als er auf dem Jumbotron eingefangen wurde. "Das bedeutet mir sehr viel", sagte Melo zum warmen Empfang. "So eine Atmosphäre gibt es nur im Garden. Es war schwer für mich aus dem Haus und zu einem NBA-Spiel zu gehen, aber diesen Moment durfte ich nicht verpassen."

Dwyane Wade spricht über Melos Zukunft

Anthony meinte damit vor allem den Auftritt von Buddy Dwyane Wade, der mit den Miami Heat zum vorletzten Mal im Mekka des Basketballs zu Gast war. Flash zeigte dabei mit nun 37 Jahren noch einmal eine starke Vorstellung und legte mit 15 Punkten und 10 Assists ein Double-Double auf. Nach dem Spiel fand D-Wade dann auch noch Zeit, um ein wenig über Anthony zu plaudern.

"Es geht ihm schon besser", verriet Wade. "Ich hoffe, dass er noch einmal die Chance bekommt, in der NBA zu spielen, sei es in dieser oder erst in der nächsten Saison. Ich hoffe, dass er weiter das Spiel spielen kann, welches er so liebt und worin er weiterhin gut ist."

Anthony unterschrieb nach einem Buyout in Atlanta vor der Spielzeit einen Vertrag bei den Houston Rockets, doch das Experiment scheiterte bereits nach zehn Partien, danach nahmen ihn die Texaner aus dem Spielbetrieb. In durchschnittlich 29 Minuten legte Melo dabei 13,4 Punkte und 5,4 Rebounds bei Quoten von 40,5 Prozent aus dem Feld auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung