Suche...
NBA

NBA-News: Enes Kanter unzufrieden mit neuer Rolle: "Verstehe das nicht"

Von SPOX
Enes Kanter versteht seine Degradierung zum Bankspieler nicht.
© getty

Enes Kanter musste sich in den letzten zwei Partien der New York Knicks mit einer Rolle als Bankspieler zufrieden geben und ist damit alles andere als glücklich. Nach der herben 97:129-Klatsche gegen die Utah Jazz ließ er seinem Unmut darüber freien Lauf.

"Ich verstehe das nicht", sagte Kanter nach dem Blowout gegen die Jazz: "Es ist zu früh in der Saison, um mich auszubremsen. Mein Ziel ist es, dort rauszugehen und dieses Jahr All-Star zu werden. Das war mein Ziel. Aber schaut euch die jetzige Situation an. Da kann man nichts machen. Man muss einfach positiv bleiben."

Kanter wurde Anfang der Woche von Sophomore Luke Kornet in der Starting Five ersetzt, nachdem er die vergangenen 19 Partien für die Knickerbockers gestartet war. Gegen Utah durfte er nur 17 Minuten auf dem Parkett stehen und verbuchte in dieser Zeit keinen einzigen Punkt.

"Ich verstehe, dass wir unserer jungen Spieler bessermachen wollen, aber es ist sehr schmerzhaft nur zuzusehen. Ich habe keine Ahnung, warum sie das tun", fügte der Center an. "Ich will einfach nur rausgehen und Basketball spielen. Ich will gewinnen. Deshalb verstehe ich nicht, warum ich ausgebremst werde."

Der Türke legt in dieser Saison durchschnittlich 14,7 Punkte und 10,8 Boards pro Partie auf und ist damit zweitbester Scorer und bester Rebounder der New Yorker.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung