Suche...
NBA

NBA News - Carmelo Anthony: "Wahrnehmung der Knicks" schreckt Free Agents ab

Von SPOX
Carmelo Anthony blickt auf seine Zeit bei den Knicks zurück und was damals alles schief lief.
© getty

Carmelo Anthony glaubt zu wissen, warum es die New York Knicks nie schafften, ihm einen weiteren Top-Spieler zur Seite zu stellen. Grund soll die "Wahrnehmung der Organisation" gewesen sein, erklärte der Forward gegenüber ESPN.

"Ich glaube, dass es wahrscheinlich viele Leute abgeschreckt hat", sagte Anthony über seine teilweise chaotische Zeit bei den Knicks. Melo spielte in seinen sieben Jahren in New York unter vier verschiedenen Präsidenten/General Managern und ebenso vielen Head Coaches.

Er fügte hinzu: "Es ging um mehr als nur Basketball. Teilweise wusste man nicht, wer das Sagen hatte und wer nicht. Das hat einige Leute abgeschreckt." Nachdem Anthony im Sommer 2014 einen Maximalvertrag bei den Knicks unterzeichnete, hatte das Team in den zwei folgenden Jahren eigentlich die Möglichkeit, einen weiteren Star zu holen.

Dies gelang der Franchise jedoch nie, 2016 bekamen sie beispielsweise nicht mal ein Meeting mit Free Agent Kevin Durant. Stattdessen nahmen sie Joakim Noah für 72 Mio. Dollar unter Vertrag.

Streitereien zwischen Carmelo Anthony und Phil Jackson

In der folgenden Saison wurden mehr und mehr Streitigkeiten von Melo mit Präsident Phil Jackson öffentlich. Auch darunter litt das Ansehen der Franchise. 2017 entschieden sich der neue Präsident Steve Mills und GM Scott Perry dafür, Anthony zu den Oklahoma City Thunder zu traden. Laut Mills soll das Ansehen des Teams seither wieder besser geworden sein. In der Free Agency 2019 wollen sie angreifen und erneut versuchen, einen Top-Spieler zu verpflichten.

"Ich glaube, dass Coach David (Fizdale) dort (New York) das richtige Mindset mitbringt", sagte Anthony nun. Auch er kann sich vorstellen, dass ein Big Name Free Agent im nächsten Jahr bei den Knicks anheuert: "Das Talent wird kommen, ich glaube, dass sich sein Mindset auf die Organisation übertragen wird, wie er das Spiel angeht, wie ernst er es nimmt. Das zeigt sich allein schon an der Energie, die er mitbringt."

Aktuell spielt Melo bei den Houston Rockets, nachdem er von den Thunder aus seinem Vertrag herausgekauft wurde. "Alles in allem hatte ich eine großartige Zeit in New York. Die letzten Jahre waren etwas hart, was das Verlieren angeht und ich musste damit umgehen, aber ansonsten war es eine tolle Erfahrung", resümierte Anthony.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung