Suche...
NBA

Medien: Dallas Mavericks und Sacramento Kings könnten im Draft nach unten traden

Von SPOX
Dirk Nowitzki geht in seine 21. Saison bei den Dallas Mavericks
© getty

Die Dallas Mavericks und die Sacramento Kings halten den fünften bzw. zweiten Pick im kommenden Draft. Laut Medienberichten sollen jedoch beide Franchises daran interessiert sein, nach unten zu traden.

Das berichtet Kevin O'Connor von The Ringer. Demnach sollen die Kings versuchen, so viele Assets wie möglich zu horten. So könnten die Kings ihren No.2-Pick mit einem anderen Team tauschen, um zum Beispiel einen weiteren Pick zu bekommen.

Schon in den letzten beiden Jahren tradeten die Kings ihre Picks nach unten und das erscheint auch in diesem Jahr eine Option. Gemäß diverser Medienberichte haben die Kings großes Interesse an Swingman Michael Porter Jr., der aber nicht als potenzieller No.2-Pick angesehen wird.

Während die Kings also im vollen Rebuild-Modus sind, erwägen die Mavs laut O'Connor, wieder die Playoffs angreifen zu wollen. Mit Dennis Smith Jr. haben die Mavs scheinbar schon ihren Franchise Player gefunden und könnten auf der Suche nach einem erfahrenen und guten Co-Star sein. Dieser könnte jedoch auch an Nummer fünf in der Draft zu finden sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung