Suche...

NBA: LeBron James adelt die Boston Celtics und Head Coach Brad Stevens

Von SPOX
Samstag, 12.05.2018 | 09:20 Uhr
LeBron James hat in den höchsten Tönen von Brad Stevens gesprochen
© getty
Advertisement
NBA
Live
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)

LeBron James steht zum achten Mal in Folge mit seinem Team in den Eastern Conference Finals. Der King möchte erneut in die Finals einziehen, doch dafür müssen erst einmal die Boston Celtics geschlagen werden. LeBron sprach in den höchsten Tönen vom Kontrahenten und deren Coach Brad Stevens.

"Ich habe darüber noch gar nicht nachgedacht", sagte James auf die Frage, ob er stolz darauf wäre, zum achten Mal in Serie die Finals zu erreichen. Eine längere Serie können nur die Celtics-Legenden Tom Heinsohn, Sam Jones (je 9) und Bill Russell (10) vorweisen. "Ich weiß das zu schätzen. Ich kam in die Liga, wollte die großen Spiele erleben und damit so gut wie möglich sein. Ich denke, das habe ich in meiner Karriere getan."

Nun versucht James, einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere zu erreichen - eine neunte Teilnahme an den Finals. Zuletzt waren Besuche in Boston für den King stets erfolgreich, die letzten sechs Playoff-Spiele in Beantown entschied LeBron mit seinen Teams immer für sich.

LeBron James mit viel Respekt für Brad Stevens

Dennoch hat der Cavs-Star jede Menge Respekt vor dem Gegner, auch wenn in Kyrie Irving und Gordon Hayward die beiden wichtigsten Spieler verletzt fehlen. "Sie sind eines der am besten gecoachten Teams der Liga", verwies James damit auf Brad Stevens. "Er holt alles aus seinen Spielern heraus und ist herausragend mit seinen Timeouts und Plays bei einer späten Shotclock. Er bringt seine Spieler in gute Positionen - und das schon über Jahre."

Durch die vielen Verletzungen mussten für Boston andere Spieler wie Jaylen Brown, Jayson Tatum oder Terry Rozier mehr Verantwortung übernehmen, was auch James nicht entgangen ist. "Sie haben Jungs, die unglaublich gut sind, egal wie jung sie noch sind. Sie wissen, wie man Basketball spielt und haben einen Coach, der sie in gute Situationen bringt."

Die Celtics haben außerdem den Heimvorteil, da sie in der Regular Season deutlich besser als die Cavs abschnitten. Die Serie beginnt am Sonntag um 21.30 Uhr in Boston im kostenlosen Livestream auf SPOX.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung