Suche...
NBA

Chicago Bulls traden Nikola Mirotic zu den New Orleans Pelicans

Von SPOX
Nikola Mirotic begann die Saison bei den Chicago Bulls

Die Chicago Bulls haben Nikola Mirotic zu den New Orleans Pelicans getradet. Der Spanier soll dort die Lücke von DeMarcus Cousins füllen, der sich die Achillessehne gerissen hatte. Im Gegenzug wechseln Ömer Asik, Tony Allen und Jameer Nelson in die Windy City.

Neben Asik, Nelson und Allen geben die Pelicans auch ihren Erstrundenpick von 2018 ab. Dieser ist zunächst von Position 1 bis 5 geschützt, 2019 von 1 bis 8, bevor er 2020 jeglichen Schutz verliert. Die Pelicans erhalten im Gegenzug noch einen Zweitrundenpick für das Jahr 2018. Allerdings können die Bulls bei Bedarf den Second Round Pick im Jahr 2021 tauschen.

Der Deal wurde erst möglich, als die Pelicans zustimmten, das Gehalt von Mirotic für die kommende Saison zu garantieren (12,5 Millionen Dollar). Hätten sie es nicht getan, hätte Mirotic sein Veto gegen den Trade eingelegt.

Die Pelicans werden zudem den Vertrag von Asik los, dem bis 2020 noch mindestens 24,7 Millionen zustehen. Der Türke kam unter Coach Alvin Gentry nur sporadisch zum Einsatz. Da die Pels gleich drei Spieler nach Chicago schicken, hat New Orleans nun sogar noch einen Rosterspot frei. Dieser könnte nach einigen Gerüchten an den frisch von den Phoenix Suns entlassenen Greg Monroe gehen.

Die Bulls werden aller Voraussicht nach dagegen Allen waiven und auch Quincy Pondexter entlassen. Mit Nelson scheinen die Bulls dagegen weiter zu planen.

Mirotic unterschrieb erst im August einen Zweijahresvertrag in Chicago. Der Spanier legte bisher 16,8 Punkte und 6,4 Rebounds auf, nachdem er die ersten 23 Spiele der Saison verpasst hatte. Die Verletzung gab durch eine Prügelei im Training mit Bobby Portis zustande. Mirotic erlitt eine Fraktur im Gesicht sowie eine Gehirnerschütterung.

Der Trade im Überblick

Pelicans erhalten: Nikola Mirotic, Zweitrundenpick 2018

Bulls erhalten: Ömer Asik, Tony Allen, Jameer Nelson Erstrundenpick 2018 (geschützt)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung