Suche...

Warriors-Guard Stephen Curry: Verletzung "langfristig gut für uns"

Von SPOX
Donnerstag, 07.12.2017 | 11:21 Uhr
Stephen Curry
Advertisement
NBA
Celtics @ Bulls
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks

Stephen Curry hat sich am Knöchel verletzt und wird damit mindestens zwei Wochen ausfallen, bevor er neu evaluiert wird. Der zweifache MVP äußerte sich gegenüber ESPN aber nicht allzu besorgt.

Curry hatte sich am Montag im Spiel gegen die Pelicans verletzt und konnte daher am Mittwoch auch nicht in seiner Heimatstadt Charlotte gegen die Hornets antreten. "Ich hätte hier gerne gespielt, aber lieber passiert es jetzt als später in der Saison", sagte Curry. "Es gibt mir etwas Zeit, um wieder gesund zu werden und dann auch wieder meinen Rhythmus zu finden. Langfristig sollte das gut für uns sein."

Auch ohne Curry gewann Golden State gegen Charlotte deutlich mit 101:87, wobei der zweimalige MVP von Quinn Cook in der Starting Five vertreten wurde. Head Coach Steve Kerr sagte im Anschluss sogar: "Auf eine komische Art und Weise ist das gut für unser Team."

Seine Erklärung dafür: "Wir haben in den nächsten paar Wochen die Chance, als Team besser zu werden. Denn wir haben jetzt keine Wahl mehr und müssen präziser auftreten, unser Fehlerspielraum ist nicht mehr so groß. Das müssen wir als Chance sehen."

Curry: "Das bestmögliche Szenario"

Curry, der in der Vergangenheit schon oft Knöchelprobleme hatte, zeigte sich in jedem Fall erleichtert, dass es sich nur um eine Stauchung handelt: "Vom Zeitpunkt her ist es das bestmögliche Szenario. Ich wusste nicht, wie ernst es ist, deswegen sind die Resultate gute Neuigkeiten. Ich werde mich einfach erholen und arbeiten und wenn die Warriors mich wieder zurückholen, werde ich bereit sein."

Curry legte in dieser Saison bisher 26,3 Punkte, 5,1 Rebounds und 6,6 Assists auf. Nach dem Sieg über Charlotte stehen die Warriors mit einer 20-6-Bilanz auf Platz 2 der Western Conference.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung