Suche...

"2011 war Dirk der Beste auf dem Planeten"

Von SPOX
Sonntag, 06.08.2017 | 09:30 Uhr
Erik Spoelstra
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Beim Africa Game in Johannesburg war Erik Spoelstra als Coach von Team World erstmals auf der Seite von Dirk Nowitzki. Gegenüber DAZN erinnerte sich der Heat-Coach an 2011 und zollte Nowitzki Respekt.

Nowitzki wurde als Co-Kapitän des Teams nur relativ wenig eingesetzt, was Spoelstra aber erklären konnte: "Wir hatten einen Deal. Er wollte eigentlich nur ein paar Minuten spielen und dann die Jüngeren machen lassen", erklärte der Coach.

"Ich habe mich trotzdem unglaublich gefreut, die Chance zu haben, ihn zu coachen, auch wenn es nur ein paar Minuten waren", sagte Spoelstra. "Wir haben so viele Schlachten gegeneinander geschlagen. 2011 war er der beste Spieler des Planeten und in der Lage, gegen uns zum Champion zu werden."

Nowitzki hatte bei seinen beiden Finals-Teilnahmen 2006 und 2011 jeweils gegen die Heat gespielt. Beim Miami-Titel 2006 war Spoelstra zwar noch nicht der Head Coach, aber auch bereits Teil der Franchise. Insofern fühlt er eine gewisse Verbundenheit mit Nowitzki.

"Wir als Organisation haben unglaublichen Respekt vor Dirk und wir haben es gehasst, gegen ihn antreten zu müssen", grinste Spoelstra. "Deswegen war es schön, ausnahmsweise mal auf der gleichen Seite wie er zu sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung