Suche...

Cavs-Eigentümer Dan Gilbert über einen Trade von Kyrie Irving

Gilbert: "Irving-Situation in der Schwebe"

Von SPOX
Donnerstag, 27.07.2017 | 08:55 Uhr
Spielen LeBron James und Kyrie Irving noch einmal zusammen?
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers

Im Rahmen der Vorstellung des neuen General Managers Koby Altman hat sich der Eigentümer der Cleveland Cavaliers, Dan Gilbert, zu einem möglichen Trade sowie der Beziehung zwischen LeBron James und Kyrie Irving geäußert. Demnach sei "der Zwist zwischen den beiden aufgebauscht."

Allerdings sagten sowohl Gilbert als auch Altman die Trade-Situation um Irving sei "in der Schwebe" und der neue GM berichtete, mit Irvings Agent in Kontakt zu stehen.

Zum Thema Paul George wollte Altman aber nicht viel sagen: "Das ist bereits gut dokumentiert worden." Damit spielt er auf den Trade an, über den inzwischen vielen Medien berichten. So soll es bereits einen ausgehandelten Deal zwischen den Cavs, Pacers und den Denver Nuggets gegebn haben. Dabei wäre George nach Cleveland gewechselt, Love nach Denver und Gary Harris zusammen mit anderen Assets nach Indy.

Letztlich kam der Trade nicht zustande, da Indianas GM Kevin Pritchard kalte Füße bekam und aus dem Deal ausstieg. Wenig später verschiffte er George für Domantas Sabonis und Victor Oladipo nach Oklahoma City.

Gilbert beließ es dazu bei einem Satz, der die Gerüchte in gewisser Weise bestätigte: "Indiana hätte mehr für George bekommen können."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung